…Messe hier, Event dort. Nur noch wenige Tage to go. Dann befinden wir uns wieder alle im Fashionrummel. Auch unsere Gastbloggerin Lena, welche ihr Augenmerk auf Green Fashion gelegt hat, wird vor Ort in Berlin sein und Berichten. Aus den Niederlanden meldet sie sich heute bei uns schon mal vorab zu Wort!

Dies ist „nur“ eine kleine Vorankündigung, eine „Save the Date“-Botschaft für all diejenigen unter euch Leserinnen und Leser, die Ökolifestyle und besonders auch Ökomode interessiert. Nein, stopp, falsch! Wir sprechen hier von einem viel ganzheitlicheren Ansatz: für die Begründerinnen des Events, das ich hier ankündigen möchte, gibt es keine halben Sachen und so fördern sie am liebsten Produkte, die gleichzeitig umweltverträglich, ökologisch und sozial (also je nach Produktionsland „fairtrade“) sind. Organisiert wird das Ganze von der Agentur sieben&siebzig.

Mit dem Schwerpunkt auf Mode, während sie aber auch andere Branchen nicht links liegen lassen, findet dieses Jahr während der Fashionweek der sogenannte „EcoShowroom“ statt und zwar am 7., 8. und 9. Juli. Wo? In Berlin natürlich. Genauer: In der Almstadtstraße 35.
Am 7. Juli ist ein reiner Pressetag… Es wird voraussichtlich bei leckerer Bioeiscreme (und jetzt haltet euch fest: die wird vegan sein!) die Vorstellung aller vertretenen Marken und Produkte geben, also, liebes Fachpublikum, lasst euch mal fix mit einer E-Mail an „rosen@ecoshowroom.de“ akkreditieren! Es könnte sich lohnen!

Der 8. und 9. Juli sind die Public Days der Veranstaltung.
Da kann man sich dann die einzelnen Labels wie Milde, ANSOHO und KSIA, Reflection, Grüne Erde Organic Fashion, Lyk Carpet und FAHRER anschauen und auch deren Produkte kaufen.


Wer nichts verpassen mag und nicht das Glück hat, in diesen Tagen zum Fachpublikum zu zählen, der sollte den EcoShowroom am 8. Juli besuchen, denn am 7. und 8. Juli von 11 bis 19 Uhr gehört die Kunstinstallation „Rosen und Eiscreme“ zum Rahmenprogramm.

Also, liebe Überding-Leser und -Leserinnen: Wer Lust auf Ökotrends, vegane Eiscreme und spannende Infos aus dem Fairtrade- und Ecobereich hat, der sollte sich den EcoShowroom nicht entgehen lassen.

Mehr Infos zu den Labels gibt es hier.

Kommentare