Berlin, wir sind dann jetzt da! Kaum in der vorübergehenden uber-Homebase (direkt an der Oberbaumbrücke!) angekommen, mussten Mia und ich natürlich direkt die neuesten Beauty-Errungenschaften und Weihnachtsgeschenke hervorkramen und der anderen zeigen. Ihr könnt euch das Gegacker vorstellen…

Mia’s aktuelle Beauty-Favoriten sind folgende: Für die von der Berliner Kälte geschundenen Lippen sind die Clinique Chubby Sticks in den Farben Richer Raisin und Oversized Orange optimal. Nach langen Nächten ist die zusätzlich durch Heizungsluft geschundene Haut dankbar für die I Heart Vitamins Creme von Marbert Germany, und für wache und definierte Augen sorgt der Mystery Satin Lidschatten von MAC. Die Haut schön und geschmeidig macht das Clinique Almost Powder Make Up und auf die Nägel gibts den Astor Quick’n Go in einem satten Rot. In die Nase steigt neuerdings Marc Jacobs Duft Dot!

Marc Jacobs hat es uns beiden angetan: Zu Weihnachten und der fertigen Bachelor-Arbeit lag bei mir nämlich die Marc by Marc Jacobs Amy in Roségold unterm Baum. Auf die Haut schafft es seit Jahren so gut wie ausschließlich Viktor & Rolfs Flowerbomb, auf die Lippen der Chubby Stick in Mega Melon und ins Gesicht am liebsten der Essential Day Moisturizer von AHAVA. Der Tinted Moisturizer von Laura Mercier sollte ja mittlerweile bekannt (und beliebt!) sein und mein kleiner Geheimtipp für die genervte Haut nach ein paar Tagen Fashionweek: Die Cleanance Mask von Avène! Und für den Morgen danach besonders empfehlenswert: Der Clinique All About Eyes Roll On. Auf den Nägeln trage ich seit Wochen fast durchgängig einen Billig-Lack von Catrice, dessen Traum-Farbe (Copper Cabana) ich bisher von keiner hochwertigeren Marke finden konnte.

Nachdem das Chaos im Badezimmer perfekt und auch der Kleiderschrank eingeräumt ist, geht es jetzt dann erstmal zum Essen zu Jacques ans Maybachufer. Was macht ihr heute Abend noch?

Kommentare

Send this to a friend