Wer an Mauritius denkt, sieht vorwiegend Palmen, feine Sandstrände und einen türkisblauen Ozean vor sich. Wer denkt bei Mauritius denn schon an Sashimi, Barbecue oder Nudelpfanne?

Was wir im Fünf-Sterne-Resort LUX* Belle Mare im Osten der Insel sehen, riechen und schmecken durften würde euch umhauen! Kulinarisch reisten wir von Thailand über Japan hin zu China. Mit den zwei spannenden Restaurantkonzepten „EAST“ und „SENSES“ wurden unsere Gaumen verwöhnt und gleichzeitig überrascht.

EAST bietet den Gästen authentische orientalische bis hin zur südostasiatischen Küche ganz nach dem Motto „Mix & Match“ an. SENSE setzt auf betörende Gerüche und Aromen die vorwiegend aus der indischen Küche geprägt sind. Dort lieben wir besonders die frischen Kräuter, exotische Gewürze und die Verwendung der lokal hergestellten Zutaten.

Und wie beschreiben wir nun abschließen die mauritische Küche? Eine Definition ist uns schier unmöglich…es ist viel mehr die Verschmelzung aus kreolischen, indischen, chinesischen und europäischen Einflüssen, welche die Küche hier schlichtweg einzigartig macht! Und wie wäre es jetzt mit einem würzigen Thunfischpfannenkuchen?

Einen besonderen Uber-Plus-Punkt bekommt die Küche durch die LUX* Me Healthy Option: Bestimmte Speisen sind auf der Karte mit einem Herzchen gekennzeichnet. Hier handelt es sich um besonders bekömmliche Gerichte, die aber keinesfalls weniger gut schmecken. Ganz im Gegenteil!

LUX* zeigt uns dadurch, dass auch gesundes Essen absolut uberlecker schmecken kann und sich dabei harmonisch auf die Bedürfnisse des Körpers auswirkt.

Das simple Prinzip könnt ihr auch Zuhause nachmachen: erstklassiges natives Olivenöl extra, natürliche Süßungsmittel, Meersalz statt kommerziell produziertem Salz, naturbelassene Vollkornprodukte und Mehl, Fisch und Wildfleisch, viel frisches Gemüse und gebackene statt frittierte Speisen.

Kommentare

Send this to friend