Heute gibt’s einen kleinen Hosteltipp für all diejenigen, die sich nicht immer ein Hotel leisten wollen oder können – und zwar der Industriepalast mitten in Berlin.
2 Gehminuten von der U-Bahn-Haltestelle Warschauer Straße, 5 Minuten von der S-Bahn und eine halbe von der Tram weg, ist der Industriepalast wirklich extrem verkehrsgünstig gelegen. Er eignet sich daher sowohl für unermüdliche Partygänger, die sozusagen von der die Nacht durchfahrenden Tram ins Bett fallen können aber auch für alle Arbeitstiere, die schnell irgendwohin kommen müssen.

Innendrin überzeugen die kleinen 1- und 2-Bett-Zimmer mit Geschmack und die Hostelzimmer sind eben Hostelzimmer, aber die hohen großen Fenster und der Ausblick geben dem Ganzen eine besondere Note. Die Lobby mit Bar und Billiardtisch sowie das Raucherzimmer mit den Schwarzweißbildern prominenter Nikotinsüchtiger gefallen mir persönlich besonders.

Zum Service kann ich nur sagen: Bestnote!! Selbst auch bei ungewöhnlichen Anfragen oder einer Bestellung trotz geschlossener Bar wurden wir immer supersupersuperfreundlich behandelt.

Und jetzt gibt es was zum Gucken, was in den Hostelzimmern an Fotos entstanden ist…

Kommentare

Send this to friend