Gestern sind wir mit einem leckeren Grapefruit-Peach-Karotten-Drink in die #healthyweek gestartet, heute starten wir mit einem Frühstück in den Tag, wie es sommerlicher nicht sein könnte. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und ein paar getrocknete Cranberries tummeln sich mit zwei Esslöffeln Vollkornmüsli in etwas Joghurt oder Sojamilch, und wir fühlen uns im uber-Office wie in einem Luxushotel! Was für eine dekadente Auswahl an Beeren! Unbedingt genießen, bevor die Saison Ende August auch schon wieder rum ist.

Übrigens: Im Kühlschrank halten sich Beeren (zumindest festere, so wie Heidelbeeren und Brombeeren) bis zu einer Woche! Warum also nicht auf dem Wochenmarkt einen großen Schwung Beeren mitnehmen und über die Woche verteilt zum Frühstück genießen? Gesund sind sie obendrein: Heidelbeeren haben dreimal so viel Vitamin C zu bieten wie Orangen. Erdbeeren schmecken zwar zuckersüß, bestehen aber zu 90 Prozent aus Wasser und enthalten kaum Kalorien. In Himbeeren findet sich besonders viel Pektin, das die Verdauung anregt. Außerdem können sich alle Eisenmangel-Girls über einen Schub Eisen in den leckeren Beeren freuen! Antibakteriell und entzündungshemmend wirken besonders dunkle Brombeeren, Heidelbeeren sollen sogar Krebs vorbeugen. Rein da!

Alle Beeren-Infos stammen von eatsmarter.de, einer Plattform, auf der ihr euch super über gesunde Ernährung informieren und leckere Rezepte finden könnt!

Kommentare

Send this to friend