Heute morgen war hier im uber-Office das Megafrühstück am Start. Gesund, aber auch Genuss, das haben wir uns für die Healthy Week auf die Fahnen geschrieben, und genau so lief es auch ab: Kein totaler Verzicht, aber eben auch nicht gedankenlos Reinstopfen. Also: Vollkornbrötchen statt Croissant und Laugenbrezel, frisch gepresster O-Saft statt welchem aus dem Tetrapack. Und genau das versuchen wir momentan, rund um die Uhr umzusetzen – mit Mias leckeren Mitbringseln aus dem PUR Südtirol ein Klacks:

Der morgendliche Milchkaffee wird gegen eine leckere Bio-Kräuterteemischung ersetzt. Für den Hunger zwischendurch gibt es statt einem ungesunden und kalorienmächtigen Schokoriegel jetzt eben einen – wenn man Obst mag auch so viel leckereren – Apfelriegel. Darin steckt nichts als ein Apfel, ein Esslöffel Dinkelflocken, ein paar Biomandeln und etwas Honig. Yumm!

Aber natürlich wollen wir diese Woche nicht zur Qual machen: Keine Kasteiung, zur Healthy Week gehört vor allem sich wohl zu fühlen und das zu tun, was einem gut tut. Deshalb ist es auch jetzt erlaubt, zur Erfrischung in der Mittagspause zur neuen Coke Zero koffeinfrei zu greifen! Sie sorgt nämlich auch ohne Koffein und Zucker für eine leckere Abkühlung.

Wer nachmittags gerne noch ein paar Kekse nascht, dem legen wir statt der gesüßten Variante gerne gesündere Snacks wie Mini-Schüttelbrote (Südtirol-Love, hier ist sie wieder!) oder andere Kräcker aus dem Reformhaus nahe. Und statt Chips gibt es am Abend vor dem Fernseher (oder besser: im Garten) getrocknete Apfelscheiben.

Generell hilft es oft, sich kleine Sünden nicht komplett zu verbieten, sondern sie stattdessen einfach durch eine gesündere Variante zu ersetzen. Was sind eure Alternativen für Chips, Schokolade & Co?

Kommentare

Send this to friend