Ich bin zurück in Deutschland, meine Fingerspitzen sind kalt, vor mir steht eine große Tasse Tee. Höchste Zeit also mich in den warmen Erinnerungen der letzten Tage in der Karibik zu schwelgen! Eine Woche  Karibik während des langen Winters kann ich im Nachhinein einfach nur empfehlen. Wie wäre es denn mit Barbados, der Dominikanische Republik oder Mexiko? Wir haben uns für letzteres entschieden und sind mit einem der ersten TUI Nonstop-Flügen Richtung Karibik gejettet!

TUI bietet seit diesem Winter als einziger Anbieter Nonstop-Flüge ab Hamburg in die Karibik an


Noch dick eingekuschelt und mit einer geliehenen „Entertainment Box“ (unverzichtbar in Flugzeugen in welchen noch keine Screens integriert sind) haben Thies und ich es uns für unseren Nonstop Karibik Flug bequem gemacht. Übrigens ist uns beim Reisen Nachhaltigkeit und Umweltschonung wichtig. Nicht nur bei der Auswahl des Urlaubzieles selbst, sondern auch auf dem Weg dort hin!  TUIfly arbeitet seit Jahren intensiv und langfristig an einem effizienten Flugbetrieb. Das Ergebnis: Im Airline Index 2013 der unabhängigen Klimaschutzorganisation „atmosfair“ ist TUIfly nicht mehr nur die klimaeffizienteste Charterfluggesellschaft der Welt, sondern die klimaeffizienteste Airline weltweit. Die Airline verbesserte 2013 den durchschnittlichen Kerosinverbrauch pro Passagier von 2,66 Litern zu 2,6 Litern auf 100 Kilometer und erzielt so erneut einen Rekordwert. Daher drücken wir bei der nicht ganz so modernen Innen-Aussattung der Flugzeuge auch gerne mal ein Auge zu ;)

Wir sind tagsüber geflogen und was bei Zielen in der Karibik bei der Anreise besonders angenehm ist: Man bekommt Zeit geschenkt. Bei uns waren es +7h und somit kamen wir trotz 10 Stunden Flugzeit pünktlich zum Abendessen im Sensimar Riviera Maya auf der Halbinsel Yucatan an.

Traumdestination und Ruhepool in der Karibik

Müsste ich dieses Resort in nur 4 Worten beschreiben wären dies wohl Pools, Springbrunnen, Gourmet und Hängematten. Was braucht man für einen Urlaub in der Karibik auch mehr? Für mich ist Mexiko seit der ersten Recherchereise mit Lisa sowieso eines DER Traumziele überhaupt. Wer bei Mexiko nur an Sombreros, Esel und Tequila denkt liegt absolut falsch. Außerdem muss die „echte Art“ Tequila zu trinken erst mal gelernt werden. Dazu vielleicht dann mehr am Wochenende an der Bar ;)

Mexiko bietet Traum-Resorts, eine unglaubliche Artenvielfalt im Dschungel und in der Unterwasserwelt, Cynoten, Lagunen, wunderbares Essen und Locals die dich mit strahlenden Augen empfangen und sofort alles auf einmal zeigen möchten. Aber wer einfach nur Ruhe sucht, ist hier ebenfalls richtig.

Das Sensimar*****, welches sich im wirklich großen El Dorado Royale, einem hochwertigen Adults-only-Resort befindet, bietet Platz für Paare die fernab des stressigen Alltags Wärme und Ruhe suchen. Zwischen Palmen, auf Hängematten, in Bali-Betten, auf den Liegen direkt am Strand oder in einem der vielen Pools.

All-Inclusive Gourmet und Unterbringung im Sensimar

Wer das Schlange-Stehen und die Massenabfertigung der klassischen All-Inclusive-Angebote satt hat, ist in diesem Resort gut aufgehoben. Hier wird nämlich nicht nur versprochen was man bei „Gourmet“ im Sinn hat, sondern ihr dürft auch genau das erwarten. Es stehen über 10 (!) Restaurants und über 10 (!!) Bars zur Auswahl. Unsere Lieblings-Places-To-Eat waren auf jeden Fall das „JO JO’S“, ein Caribbean Seaside Grill, die „Health Bar“, für leichte Speisen, Smoothies und Shakes und das „RINCON MEXICANO“, ein authentisches mexikanisches Restaurant, welches wir leider erst am letzten Abend entdeckt haben. Ja, man muss sich schon ein bisschen durch’s Resort stöbern und die passenden Roben im Köfferchen haben (Männer, denkt an die langen Hosen!).

Untergekommen sind wir in einer „Seafront Jacuzzi Junior Suite“ mit ca. 52 m² und Meerblick, den ich dann auch von der Hängematte auf unserem Balkon genießen konnte. Thies‘ freute sich besonders über die Kleinigkeiten, durch die ein Urlaub dann auch wirklich das Attribut „Luxus“ verdient hat. Diese Kleinigkeiten bestehen zum Beispiel daraus, dass wir beim Check-In direkt mal 6 verschiedene Mini-Kissen vor die Nase gesetzt bekommen haben. Fühl mal! Ja, hier durften wir uns individuell die Füllung für unsere Kopfkissen (ich vermiss‘ dich jetzt schon!) aussuchen. Auch der „richtige Kaffeezubereiter“ (bei Thies kommt nur Filterkaffee in die Tüte) auf dem Zimmer erfreute uns vor allem morgens.

Wer direkt nach dem Aufstehen in den Pool hüpfen möchte, oder seine Sonnenliege einfach ins kühle Nass verlegen mag, der ist in den Swim-Up-Pool-Suites richtig aufgehoben. Hat uns auf den ersten Blick auch super gefallen, im Nachhinein waren wir aber froh über ein bisschen mehr Privatsphäre, denn manchmal muss es nicht sein, dass der Engländer (oder Ami, oder Deutsche) von Nebenan mit dem Bier in der Hand morgens lauthals vor deiner Schlazimmertür plantscht ;)

Neben dem grandiosen Essen haben wir vor allem auch die Spa-Treatments im Sensimar Riviera Maya genossen. Aber Obacht! Gestreichelt wird Zuhause, hier wird richtig zugepackt! Wahlweise kann man sich in einem kühlen Indoor-Spa-Räumchen, oder direkt in einem der Sky-Betten durchkneten lassen. Das Resort bietet übrigens auch zahlreiche, wirklich romantische Orte um sich das Ja-Wort in karibischen Flair zu geben. Sogar eine kleine Kirche befindet sich direkt vor dem Strand. Hach, hach!


Dieses Sensimar Resort befindet sich in Riviera Maya, auf der Halbinsel Yucatan. Von hier aus lässt es sich wunderbar zu verschiedenen Ausflügen starten. Im Juni waren wir in Tulum, dieses Mal sind wir in Coba auf eine der höchsten Pyramiden der Mayas geklettert. Neben der guten Lage, dem sagenhaften Gourmet-Essen und der wirklich grandiosen Garten- und Poolanlagen muss allerdings auch gesagt werden, dass dieses Resort nicht ausschließlich aus dem Grund einen „karibischen Strandurlaub“ zu erleben, gebucht werden sollte. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist der feine Sandstrand wirklich schön und lädt zum Verweilen ein, aber die Badegegebenheiten sind nicht optimal.

Es wurde ein künstliches Riff angebaut, um der Unterwasserwelt vor Ort etwas zurück zu geben, was die Umwelt und auch der Mensch ihr nimmt, und auch um die starken Wellen etwas abzubremsen. Der Anblick dieser Riffs sorgt leider für Unmut bei vielen Gästen. Auch Felsen und Quallen hindern viele Gäste beim unbeschwerten Plantschen im Meer. Aber was will man machen, das ist eben die Mutter-Natur und wer wirkliche Traumstrände sucht, wie sie auf klassischen Karibik-Postkarten zu  sehen sind, findet diese zum Beispiel bei einem Ausflug ins nahe gelegene Tulum!

Und zum Schluss eine Fotogalerie vom Sensimar Riviera Maya in Mexiko:

Hinweis: Die Möglichkeit zu dieser Recherche-Reise hat uns TUI mit der Kampagne „NONSTOPKARIBIK“ ermöglicht. 35.000 Flugplätze gehen in diesem Winter mit TUI von Hamburg NONSTOP in die KARIBIK und zwei davon könnten Eure sein.

Macht einfach mit beim Gewinnspiel NONSTOP KARIBIK und gewinnt eine Woche inkl. Flug im wunderbaren Sensimar Riviera Maya in Mexiko: www.nonstopkaribik.de. Viel Glück!

Kommentare

Send this to a friend