Wo beginnt Design und was dürfen wir überhaupt als solches bezeichnen? Ist es ähnlich wie mit der Kunst, also eine reine Geschmacksache? Und welche Ansprüche habe ich eigentlich an ein wirklich ansprechendes „Design Hotel“?

Das waren die Fragen mit welchen wir uns vor unserer Reise ins Design und Spa Hotel Siam@Siam in Bangkok beschäftigten. Aber eigentlich beginnt Design, für mich auch immer ein bisschen verbunden mit Funktionalität, bereits während der Anreise.

Wien ist hier den meisten Flughäfen weit voraus. Aber auch der Frankfurter Flughafen zieht nach und stillt seit einiger Zeit meine Gier nach bequemen Sitzplätzen, W-Lan und Strom zumindest in einigen Bereichen.

An unserem ersten Tag in Bangkok waren wir uns über eines direkt einig: Design muss stimmig sein, nicht zu wirr aber darf trotzdem gerne mal zum Nachdenken anregen. Design darf bunt sein aber oft ist auch hier weniger mehr. Auch die Lage spielt hier für mich eine Rolle. Passt das Konzept in das Gesamtbild einer Stadt / eines Bezirks? Und wie wird das Design kommuniziert?

Wir wurden hier herzlich und ganz persönlich vom Hotel Director empfangen und in die Geschichte und das Konzept des Siam@Siam eingeführt. Besonders ansprechend finde ich auch, dass es sich hier um ganz viel „handmade Art“ und um „Designs made by Students“ der Kunstakademie handelt. Authentisch, echt und individuell.

Dieses Hotel hat also ganz klar das „Design“ im Titel verdient und es wird vom Seifenhalter, über den den Fußboden bis hin zum Dessert-Tellerchen durchgezogen. Achso und dieser Infiniti-Pool!? Hach, ich glaube zu dem kommen wir morgen dann noch mal ausführlich wenn es um das Thema „Wellness / Spa“ geht! Wir hoffen unsere Galerie (oben) gefällt euch!?


uberding ist neben drei weiteren Teams ein Teil der Aktion „Lifestyleblogger Around The World“ organisiert von www.tui-lifestyle.de! Verfolgen könnt ihr alle Beiträge zu den Lifestylethemen „Design, Wellness und W-Lan“ unter dem Hashtag #TUILifestyle auf Twitter, Instagram und Facebook!

Kommentare

Send this to friend