2 min read">

Berlin ist bekanntlich immer eine Reise wert. So sehr ich mich manchmal ärgere, nicht selbst im pulsierenden Herz Deutschlands zu wohnen, umso schöner ist es immer wieder in die Mutterstadt zurückzukommen. Kurz dem Fernsehturm zuzuwinken, die bekannten Gesichter zum Lunch irgendwo in Mitte zu treffen und am Abend das Zuhause auf Zeit zu beziehen.

In den letzten Jahren waren das für uns während der Fashion Week oder anderen Events wie der ITB vor allem Wohnungen von 9flats & Co, aber manchmal verschlägt es uns auch hier ins Hotel.

Mein aktueller Favorit hierfür: The Weinmeister in Mitte. Direkt an der U-Bahn Weinmeisterstraße gelegen, damit einen Katzensprung vom Rosenthaler Platz, vom Monbijou-Park, den Hackeschen Höfen und dem Alexanderplatz entfernt. Absolut perfekt angebunden, das steht schon mal fest. Ein Vor- oder manchmal auch Nachteil der Gegend: Geldbeutelchen ganz fest halten, denn hier sind natürlich auch all die schönen Shops wie All Saints, & other Stories, Cos und Co.

The Weinmeister Berlin – das Tophotel in Mitte

Von außen schimmert das sechsstöckige Haus golden. Deshalb wird es auch liebevoll als „Golden Cage“ bezeichnet. Na, hier spiel ich aber gerne den Vogel im goldenen Käfig! Und drinnen? Die 84 Zimmer sind zurückhaltend und funktional, aber absolut stylisch eingerichtet. Statt einem Fernsehen ziert hier ein iMac die Kommode, das Bett ist riesig und bequem, kostenloses Wlan ist selbstverständlich (zumindest die „langsame Verbindung“, High-Speed gibt’s für 15 € am Tag). Mit dem iMac, der gleich mal als Arbeitsmaschine seinen Einsatz fand, hat mich das Zimmer auf jeden Fall überzeugt. Auch die Badewanne, selbst wenn ich keine Zeit für dieses Luxus hatte, sprach schon allein durch das schlichte aber edle Design für die Zimmer in diesem Design Hotel.

Einziges Manko: Wie geht denn dieses Schwarzlicht (wuhu, 90ies!) aus…und wie das warme Wasse unter der Dusche an? ;) Manchmal ist es auch in Punkto Design ein bisschen zu viel des Guten ;)

Das Beauty Spa – ein Day Spa über den Dächern Berlins

Ich bin außerdem natürlich absoluter Fan des Beauty Spas. Die Zeit war leider zu knapp, um eine der zahlreichen Massagen, Facials und Treatments auszuprobieren, aber ich bin mir sicher: Hier kann man wirklich abschalten. Und sich danach mit einem Drink in der Hand auf die Dachterrasse setzen und den Blick über diese wunderbare Stadt schweifen lassen! Die Bar hatte noch nicht auf und der Geruch da oben war auch eher unromantisch, dieser Sonnenuntergang macht aber alles wett!

Relaxen im It-Hotel der Berliner Crowd

Als Zielgruppe sieht das Hotel Menschen aus Film, Musik, Mode und anderen Kreativbereichen. Klarer Fall, denn ganz ehrlich: Wer sich „Relaxation, comfort, 24/7 service and stylish rooms“ auf die Fahne schreibt, seine Bar der deutschen Schauspielerin Jessica Schwarz widmet und den ganzen Tag lang Frühstück anbietet spricht dieses Publikum natürlich an.

Ich kann das The Weinmeister auf jeden Fall jedem Berlin-Reisenden ans Herz legen. Der Preis liegt in etwa bei rund 100 € pro Nacht.

Design Hotel in der Hauptstadt: The Weinmeister Berlin
8.2Score
Lage10
Interior & Design10
Ausstattung8
Kulinarik5
W-Lan7.5
Wohlfühlen8.5
Leser Bewertung 0 Stimmen
0.0

Kommentare

Send this to friend