2 min read">

Manchmal fühlt man sich total hineingeschmissen. Ins Chaos. In ein neues Land. In einen Wasserfall oder eben in eine Riesengroße, bunte Modeschatztruhe. Dann spielt es auch gar keine Rolle mehr ob es draußen schon längst Nacht geworden ist oder ob der Rest der Welt irgendwie einfach weiterzieht. Man ist jetzt da drin. Man findet keinen Ausweg mehr und möchte das auch gar nicht. Man geht darin auf und vergisst tatsächlich Zeit und Raum zwischen all den Farben und Stoffen.

Hier und da höre ich mal ein Kichern, anderswo sehe ich eine fröhliche Gestalt ein rotes Wägelchen hinter sich herziehen. Entwerfer nach dem Motto „Erst mal alles rein“ oder eben mit einem einsamen Einzelstück das mühevoll als Schatz ausgegraben wurde. Wie die Nadel im Heuhaufen. Jeder nach seinem Shopping-Prinzip

Wovon ich eigentlich spreche? Von „Nachts im Shopping-Wahnsinn“ oder eben von einem etwas anderen Shoppingerlebnis bei TK Maxx (heiss begehrte Kaufhaus-Filialen mit Designermode bis zu 60% günstiger) in Berlin Charlottenburg. Hierzu wurde ich von TK Maxx in einer kleinen Herde von Mode- und Lifestylebloggern im Rahmen des Kick-off-Event der neuen Spring-/Summer-Kampagne „Me. By Me.“ eingeladen.



Das Konzept von TK Maxx konnte mich recht bald überzeugen. Auch wenn der erste Eindruck des Shopping-Paradises eher „ramschig“ erscheint lassen sich nach kurzer Zeit Schätze von High-fashion Labels entdecken die es hier zu einem Bruchteil (!) des normalen Preises zu ergattern gibt. Warum? Jeden Tag anders. Jeden Tag neu. Daher auch keine Lagerhaltung und und und. Die Mitarbeiter wissen selbst nie genau was sie am nächsten Tag aus den neu angekommenen Kisten packen. Klingt spannend und das war es auch.

„Mit „Me. By Me.“ Wollen wir Menschen ermutigen, mit Styles zu experimentieren, Neues auszuprobieren und einfach sie selbst zu sein. Was ist dein #mebyme.“ so das TK Maxx Statement zur Kampagne.

Natürlich war ich für diesen Spass zu haben! Während wir Mädels erst mal vorsichtig Reihe für Reihe durchwühlten stellte sich mit jedem Kleiderbügel ein bisschen mehr Gewissheit ein: Ich hätte es nicht gedacht, aber ein paar Teile mit neuem Lieblings-Potential hatte ich schon entdeckt. Und am Ende (irgendwann mussten ja dann doch ein paar Stunden Schlaf her und die fand ich dort leider einfach nicht) hatte ich sogar die Qual der Wahl.

Auch wenn ich mir meinem schlichten Stil treu geblieben bin, wäre es hier möglich mich mit jeder Shopping-Runde neu zu erfinden. Macht ziemlich Spass! Vielen dank an alle die an diesem Abend für dieses zufriedene Grinsen in unseren Gesichtern gesorgt haben und auch an Modegraf Christoph Schemel der mich in meinem neuen Kleid festgehalten hat.

Ich hoffe mein ganz persönlicher „Me. By Me(a).“-Style gefällt euch? Auf mebyme.tkmaxx.com/de könnt ihr übrigens selbst Teil der aktuellen Kampagne werden. Ich bin gespannt, was euer #mebyme ist!

Kommentare

Send this to friend