Wie vielleicht einige von euch bereits gelesen haben, bin ich gerade sozusagen obdachlos. Seit einem Wohnungsbrand habe ich kein eigenes Reich mehr.

Drum musste ich mir am Bodensee auch zwischen Presseterminen und Hochzeit eine Unterkunft suchen. Ganz unkompliziert per Mail und ohne Kreditkarte hat’s dann direkt beim Mietwerk in Lindau geklappt. Das und die freundlich-helle Webseite haben mich direkt überzeugt. Angenehm unkompliziert ging’s weiter: späte Anreise? Kein Problem. Die Schlüsselkarte wird im Safe vor der Tür deponiert.

Mich erwartet eine leicht zu findende Villa, ein Smiley auf dem Post-It mit meinem Namen auf meiner Schlüsselkarte und ein modern eingerichtetes Hostel.

In dem gemütlichen Einzelzimmer wartet frische Luft (viel zu selten, wie ich finde) statt Raumspraygeruch und außerdem eine wohlig leuchtende Nachttischlampe.

Absolut zum Wohlfühlen! Und das zum ganz kleinen Preis. Ich zahle gerade mal 36 Euro und das am Wochenende und zentrumsnah in Lindau. Die Gemeinschaftsduschen sind topmodern und sehr sauber. Bei einem Doppelzimmer gibt’s für noch kleineres Geld sogar ein eigenes Bad.

Ein Waschbecken gibt’s natürlich auch im Einzelzimmer.

Das Biofrühstücksbuffet kann ich aus Zeitgründen leider nicht kosten, aber dafür sitze ich noch kurz in der Lounge, weil dort das Internet schneller ist. Ein toll gestalteter Raum zwischen Kitsch und Moderne.

Ich kann dieses Hostel all denen nur empfehlen, die bei kleinem Budget dennoch eine schöne Unterkunft mit allem Drum und Dran und sogar etwas mehr wollen! Und das in so wunderschöner Lage noch dazu. Ideal auch für Wanderer und Radler – sogar eine Fahrradwerkstatt gibt’s im Haus.

Vom Boden zu essen kann man sich hier echt mal überlegen! ;)

Kommentare

Send this to a friend