Ich bin natürlich nicht nur fürs Champions League Finale nach Lissabon geflogen. Ford hatte eingeladen, den Ford EcoSport kennenzulernen – mit einem Trip rund um Lissabon, einem Nachmittag an der Küste und gutem Essen. Wir stiegen also am Vormittag des Finaltages in den EcoSport.

Gemeinsam mit Sascha von Whudat cruiste ich mit DMX, Jay-Z und MC Hammer im Ohr auf der Autobahn Richtung westlichstem Punkt Europas: Am Cabo da Roca war Fahrerwechsel vorgesehen, alle Unklarheiten in Bezug auf die Funktion von AppLink – Fords Baby in Richtung App-Nutzung im Auto, dank dem wir die 90er Hip Hop Playlist von Aupeo! ohne große Anlaufschwierigkeiten während der Fahrt hören konnten – wurden beseitigt und ich stellte mich risikobereit und, wenn es nach dem Urteil Dritter geht, auch etwas lebensmüde an die Steilklippe. Wenn man sich im Auto schon so sicher fühlt, dann muss man sich den Kick eben woanders holen, oder so ähnlich.

Mit dem Ford EcoSport unterwegs an der portugiesischen Atlantikküste

Anschließend ging es zum Lunch ins Arriba, dem Inbegriff von Beach Club nicht allzu weit von der Innenstadt. Ernsthaft, hier hätte ich auch noch drei Tage bleiben und speisen können. Lunch with a view und so. Anwesend waren auch einige der Ford-Ingenieure und -Designer aus mehr als 16 Ländern, die an der Entwicklung des Ford EcoSport mitgewirkt haben.

Hätten wir am Abend nicht so großartige Pläne gehabt, ich hätte gerne noch ein paar Stunden in dem Kompakt-SUV die Gegend rund um Lissabon erkundet. Das muss ich dann wohl auf ein anderes Mal verschieben – aber wenigstens machen Mia und ich kommende Woche mit dem sexy großen Bruder des EcoSport, dem Ford Kuga, den Gardasee unsicher. Man darf gespannt sein!

Geräumig und flexibel wie ein SUV, sparsam und praktisch wie ein Kleinwagen: Der Ford EcoSport…

  • kombiniert typisches SUV-Design mit der passenden Aerodynamik für eine hohe Kraftstoffeffizienz
  • bietet Platz für bis zu fünf Personen
  • punktet mit innovativen Technologien wie Ford SYNC mit AppLink für die sprachgesteuerte Verbindung mit Smartphone-Apps, Ford KeyFree-System und Ford Power-Startfunktion, Berganfahrassistent und Einpark-Assistent sowie elektromechanischer Servolenkung (EPAS) für exzellente Manövrierbarkeit
  • ist mit einer Auswahl von hochmodernen Antrieben für geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige Betriebskosten zu bekommen – der 1,0-Liter EcoBoost mit 92 kW (125 PS); der 1,5-Liter Ti-VCT mit 81 kW (110 PS) oder der 1,5-Liter Duratorq TDCi mit 66 kW (90 PS)

Nach dem aufregenden Abend im Estádio da Luz sanken wir übrigens alle in die unfassbar bequemen Betten des Bairro Alto Hotel – ich habe es auf instagram schon erwähnt und im letzten Post schon angekündigt, das ist wirklich ein uneingeschränkt empfehlenswertes Hotel. Service, Zimmer, Frühstück, alles erste Sahne und ein bisschen exklusiver als im einschlägigen Städtetrip-Hotel. Großes Lob!


Danke auch hier nochmal an Ford für die Einladung nach Lissabon, die übrigens an keinerlei Bedingungen geknüpft war!

Kommentare

Send this to a friend