Jeder kennt ihn. Jeder hat ihn. Diesen fetten Nimmersatt in uns. Der am liebsten faul auf dem Sofa liegt, der uns sagt das uns eine Tüte Chips und Soaps doch viel mehr Wohlergehen bereiten als jetzt nochmal los zu gehen. Ins Fitnesscenter, in den Park oder ins Schwimmbad. „Außerdem hast du doch gerade einen so guten Parkplatz gefunden, der ist später sicherlich weg, also bleib lieber Zuhause!“ sagt er manchmal zu mir. Oder „Komm, bleib lieber eine Stunde länger am Schreibtisch und arbeite die To-Do Liste noch ab, danach geht es dir viiiiieeel besser als nach einer Stunde Sport!„. Manchmal meint er auch nur ganz lachhaft und böse „Ach komm, du willst es doch selbst nicht und außerdem hast du dir nach diesem harten Tag echt ne Runde Nichts-Tun verdient“.

So ziehen dann ganz schnell mal ein paar Tage ins Land…oder auch ein paar Kilos und die eigene Fitness ist wieder für die Katz…oder eben für diesen Schweinehund.

Schluss damit! Mit ein bisschen Motivationstraining sollte der innere Schweinehund zu besiegen sein. Ich ziehe das durch und hoffe ich kann euch damit anstecken!

    • Erinnere dich an deine letzte Sportsession und das beschwingende, zufriedene und stolze Gefühl danach
    • Fang mit kleinen Steps wieder ein regelmäßiges Training an. So wirst du nicht gleich zu Beginn wieder gefrustet und kannst dich langsam wieder hochschwitzen! Kleine Erfolgserlebnisse helfen dabei zu bleiben – notiere dir daher gerne individuelle Ziele wie Zeiten, Laufstrecken, Kalorien oder oder oder.

    • Finde den für dich aller schönsten Platz zum Sporteln. Das kann eine bestimmte Route in einem Park sein oder auch das eigene Wohnzimmer.
    • Suche dir Verbündete und lasst keine Ausreden zu (sonst kann das auch in die falsche Richtung gehen ;)).
    • Nutze die Sommermonate und gehe Schwimmen oder an der frischen Luft Laufen, das motiviert zusätzlich.

    • Stelle dir deine ganz persönliche Sport-Playlist mit rhythmischen Beats zu denen du länger und beschwingter durchhältst, zusammen.
    • Schaue dir ab und zu die Tipps und Tricks der Profis an
    • Leiste dir ein neues Sportoutfit und gute Laufschuhe – das muss dann natürlich präsentiert werden ;) mein neuer Liebling ist ein Jumsuit von adidas. Der All In One Anzug von ist mit der „CLIMACOOL®Technologie“ ausgestattet, die für Wärme- und Feuchtigkeitsmanagement durch Ventilation sorgt. Hier sieht man außerdem jedes Speckröllchen, was zusätzlich motiviert ;) Dazu trage ich meine neuen Reebok Classic Leather in weiß

  • Last but not least: Irre Ziele wie zum Beispiel mein Ziel, noch einmal bei Tough Mudder an den Start zu gehen pushen zusätzlich!

…also: Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Laufband, oder wenn’s ganz gut kommt: Am Meer entlang gehen, natürlich im sexy Ausfallschritt! Läuft!

Kommentare

Über den Autor

Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur markeding und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die 27-jährige immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.