Das Team vom Urban Outfitters Stuttgart hat mich vergangene Woche eingeladen mir ein eigenes Bild vom neuen Liebling im heiß diskutierten Gerber zu machen. Nachdem ich meine Liebe zu Urban Outfitters bereits vor einigen Jahren in England und Irland entdeckt habe, war es nur noch eine Frage der Zeit bis der Store neben Hamburg und Berlin endlich auch in den Süden kommt.

Mehr zum Store und das Gerber findet ihr hier:

Staring at Stars

Bei meinem Shopping-Trip haben es mir dieses Mal vor allem die Eigenlabel angetan. Das Urban exclusive Label „Staring at Stars“ zum Beispiel präsentiert einen vielseitigen Mix aus dicken Cardigans, bestickten Sweatshirts und leichten Kleidern.

Die Ästhetik der Kollektionen erinnern an die französische Boheme: Folk-Prints, Verzierungen und das Experimentieren mit verschiedenen Stoffen verleihen den Kollektionen einen lockeren und freigeistlichen Touch.

Light Before Dark

Das von der skandinavischen Mode inspirierte Denim Label „Light Before Dark“ arbeitet mit Premium Jeansstoffen aus Europa und produziert cleane, minimalistische und moderne Jeans. Hier wurde ich auch direkt fündig. Eine schwarze Skinny sollte es sein. Super bequem wegen des hohen Stretch-Anteils.

Außerdem habe ich mich sofort in den schwarz-roten Karo-Klassiker verliebt. Das Hemd mit Buffalo-Karomuster, ebenfalls vom Urban Outfitters Exclusive Label Light Before Dark mit langem Schnitt. Kombiniert habe ich hierzu eine Leggings, ein leichtes Chiffron-Shirt und einem Bowl Hat. Ich hoffe euch gefällt mein Outfit für den Sonntagsspaziergang im Höhenpark am Killesberg.

Kommentare

Send this to a friend