Hamburg ist sexy, sportlich, schön. Das weiß ich nicht nur aus dem Fact, dass die zehn größten Modelagenturen der Bundesrepublik ihren Sitz in Hamburg haben, sondern auch weil es in Hamburg mit 15.000 Quadratmetern das größte Fitnessstudio der Welt gibt! Gemessen an den Einwohnern gibt es auch die meisten Fitnessstudios, nämlich 138. Außerdem sind die Hamburger wahre Flirt-Profis. Zwar nicht ganz romantisch und analog. Aber dafür online und sehr direkt.

Laut zeit.de finden sich in keiner anderen Stadt so viele Paare im Netz als in Hamburg. Vier von fünf Singles haben sich bei Partnerbörsen angemeldet. Man munkelt, dass Hamburg ab 2016 flächendeckendes WLAN einführen möchte. Ein Fact mit dem wir wieder beim Online-Dating wären. Sind die Bars und Clubs dann von Tinder- und Lovoo-Dates pickepacke voll?

Bild via Shutterstock.com von tagstiles.com – S.Gruene

Außerdem bietet die Stadt Hamburg ganz unverblümte und durchaus unterhaltsame Reeperbahn Führungen wie zum Beispiel die lustige Comedy Pur Kieztour mit Titten Tina und die Rosarote Mädelstour an. Für die Geschäftsmänner gibt es natürlich auch die Rotlicht Incentive-Touren. „Außerdem gibt es in Hamburg den Jungfernsteg und ziemlich viele schöne Frauen mit Tätowierungen und langen Beinen“, meint Felix, 28 Jahre alt und Hamburg-Liebhaber. Ein Fact welcher wiederum die Sache mit den Modelagenturen belegt.

Bild via Shutterstock.com von Pavel L Photo and Video

„Also was finde ich sexy an Hamburg? Es ist nicht die Stadt, die für die Erotik sorgt, aber man kann sie gemeinsam hier finden und entdecken. Sei es nach einer langen Nacht noch am Strand entlang spazieren und sich dort näher kommen. Oder gemeinsam in einem der vielen Parks ein Picknick machen und als Dessert die Lippen einer wunderschönen Frau küssen. Denn schöne Menschen gibt es hier in der Hansestadt viele. Sie sind oft groß, schick gekleidet und vielleicht anfangs etwas distanziert, aber wir wissen ja alle, dass man sich zu etwas mehr hingezogen fühlt, wenn man es nicht (sofort) haben kann. Ansonsten sind die Hamburger leider keine Flirtweltmeister“, meint Benjamin, ein 36jähriger Singel aus der Hansestadt. Zumindest nicht offline – aber versuch’s doch mal online lieber Benjamin ;)

Das Feeling am Elbstrand an lauen Sommerabenden ist ziemlich sexy…“ weiß auch Lisa-Marie, 25.

„Am Hamburger Berg trifft man immer wieder ziemliche Hotties. Ich bin da sogar schon mal Daniel Brühl begegnet!“ erzählt begeistert die 22-jährige Teresa.

„Für mich ist der Stil der Hamburger gleichzeitig sexy und sophisticated: Da ist einfach total viel Understatement im Spiel, und genau das finde ich heißer als jedes noch so freizügige Outfit“, meint auch unsere Lisa.

Ziemlich sexy finden manche sicherlich auch den Duft nach Kaffee und Gewürzen, der in der Speicherstadt um die Ecken weht. Und so mancher Fußballfan findet die Perle des Nordens allein schon des FC St. Paulis wegen wahnsinnig sexy. Und apropos St. Pauli: Natürlich ist das Rotlichtmilieu rund um die Reeperbahn ein einziger Sündenpfuhl.

Und wer schon immer den Berufswunsch „Bizarrlady“ hatte, ist in Hamburg ebenfalls richtig aufgehoben. Entdeckt habe ich diesen äußerst lüsternen Beruf auf dem Youtube-Kanal von GERMAN-NESS dem alternativen CityGuide, das Video dazu seht ihr oben im Artikel. Und, Lust bekommen jetzt auch mal den Teppich-Klopfer zu schwingen? Ich für meinen Teil habe jedenfalls beschlossen die Hauptstadt des Rotlicht-Mileus bald mal wieder zu besuchen. Aus rein unerotischen Gründen natürlich. Denn Deutschlands-Top Städte bieten so viele Highlights die in normalen City-Guides wohl kaum einen Platz finden. Kennt ihr sicherlich von eurer eigenen Stadt oder?

Plaudert doch mal aus dem Nähkästchen und erzählt mir welche Dinge man in deiner Stadt unbedingt mal gemacht, gesehen oder gehört haben muss! Und dann ziehe ich los, wie Claire Oelkers, die ehemalige MTV-Moderatorin und decke die heimlichen Hotspots auf! Ein ziemlich amüsantes und alternatives Format, welches von Expedia gesponsert wird. Alle 1-2 Wochen könnt ihr euch hier auf eine neue Folge freuen!


Sponsored Article.

Kommentare

Send this to friend