Kommst du noch raus zum Spielen?, das hat mich Mia irgendwann per WhatsApp gefragt, kurz nachdem ich nach Stuttgart gezogen war um auch geographisch fester Teil der uber-Framily zu werden. Und Familie ist genau das richtige Stichwort. Meine echte Familie ist ziemlich klein und reduziert, ein enges Verhältnis habe ich nur zu genau drei Menschen, die mir blutsverwandt sind. Wenn wir zusammenkommen fühle ich mich wohl und heimisch, aber das ist selten der Fall – wir leben nicht mehr in Zeiten der Großfamilie, wir ziehen mit 16, 18, spätestens 21 von zu Hause aus, wir und unsere Schulfreunde verteilen uns quer durch die Nation, wir reisen mehr als wir wohnen. Zeit, die Fühler nach Neuem auszustrecken – und sich seine eigene Familie zu suchen, schon bevor man selbst Kinder macht.

Ein großer Luxus ist es, wenn man einen Teil dieser neuen Family direkt im Office sitzen hat. Ich will nicht sagen, dass es immer einfach ist so eng befreundet zu sein und gleichzeitig zusammen zu arbeiten ;) Aber was gibt es Besseres, als nach einer beschissenen Nacht morgens ins Büro zu kommen und von der Busenfreundin erstmal herzlich in den Arm genommen zu werden, weil sie einem den Weltschmerz schon aus zehn Metern Entfernung ansieht?! Oder den Feierabend statt alleine im Fitnessstudio lieber gemeinsam beim Italiener zu verbringen?!

Friends are the family you choose, heißt es, und da ist viel dran. Meine Home Girls, die mittlerweile ein schönes Dreieck zwischen dem Ruhrpott, Süddeutschland und der Schweiz bilden zum Beispiel, kennen mich so gut, dass es manchmal fast schon wehtut. Die Uni-Posse, die ich jeden Tag vermisse wenn ich Lust auf Küchenkaffee und Feierabendbier mit der WG habe, hält sich (größtenteils) wacker und gibt mir ein Zuhause-Gefühl überall dort, wo sie ihre Master-Zelte aufgeschlagen hat. Und dann ist da noch die uber-Crew, mit der man genauso gut durchs Office tanzen wie sich über nervige Mitmenschen ärgern kann. Mit der man an grauen Tagen einfach den Sekt aus dem Bürokühlschrank holt, sich gegenseitig eine Coke aufmacht und nach Feierabend auch mal zum Kochen zusammensitzt. Oder zum Spieleabend.

So geschehen erst diese Woche bei uns. Klingt krass spießig, ich weiß, aber kann denn etwas das uns als Kinder so viel Spaß gemacht hat heute falsch sein?! Ich glaube nicht! Und damit ihr eure Crew Love auch mal wieder so richtig in den Adern spüren könnt – vermischt mit Adrenalin und Siegeslust, versteht sich! – verlosen wir gemeinsam mit dem Coca Cola Happiness Institut eine hochwertige Spielesammlung aus Holz mit 100 Spielmöglichkeiten, die ihr entweder mit eurer gefühlten oder der echten Familie durchprobieren könnt. Wer gehört in eure Framily? 

► 1. Um in den Lostopf zu kommen, zeigt einfach mit einem „Like“, dass euch unsere Aktion gefällt!

► 2. Werdet Fan von Uberding auf Facebook:


 3. Um zu gewinnen, schreibt uns einen Kommentar zu diesem Artikel und markiert darin einen Freund, mit dem ihr gern mal ne Runde Mikado spielen möchtet!

► 4. Am Freitag den 13. März 2015 um 12 Uhr ziehen wir einen glücklichen Gewinner und hinterlassen ihm eine private Nachricht auf Facebook, schaut also auch ab und zu in euren „Sonstiges“ Ordner, damit euch unsere Nachricht auch erreicht! Und dann weckt den Spießer in euch!

Laut der aktuellen Coca Cola Happiness Institut-Studie ist die gefühlte Familie, die Framily, in Deutschland mittlerweile zum vorherrschenden Familienmodell geworden. „Familie ist, wo Liebe und Fürsorge sind“ heißt es da, und wir nicken – und prosten – uns zustimmend zu. Klar, für 84 % der Deutschen (glaubt man der Studie) ist die Familie immer noch „sehr wichtig“, aber Freunde werden immer wichtiger. Für 43 % der Befragten gehören Freunde zu den wichtigsten Vertrauten. Macht ja auch Sinn, wenn wir uns – wie oben beschrieben – immer weiter auf der Welt verstreuen. Dann müssen die Menschen, die uns auch geographisch nahe sind, die Rolle der Vertrauensperson einnehmen. Und im besten Fall machen sie das auch sehr gut.


*Teilnehmen können unsere uberding Facebook Fans, die bis 13.03.2015 um 12 Uhr, dieses Posting mit „Gefällt mir“ markiert haben. Rechtswidrige und anstößige Kommentare bzw. Beiträge werden gelöscht. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen mit Wohnsitz in den Ländern D, A und CH. Mit Absenden des Kommentares bzw. des Beitrags werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die Gewinnerin wird per Kommentar und Nachricht über den Gewinn informiert. Mit Teilnahme erklärt er/sie sich bereit, dass sein/ihr Name veröffentlicht wird. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Veranstalter: uberding, Dürrheimer Strasse 15, 70372 Stuttgart. Die Redakteure von uberding und die Mitarbeiter des kooperaierenden Unternehmens sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Kommentare

Send this to a friend