Ihr habt ganz bestimmt den Hype um das kanadische Model Chantelle Brown-Young, auch bekannt als „Winnie Harlow“, mitbekommen.

Ein Model welches nicht nur das Gesicht und die Figur für eine Model-Karriere hat, sondern auch den nötigen Biss, die richtige Einstellung und etwas was sie ganz besonders macht und von allen anderen Models abhebt: Sie hat die seltene Krankheit Vitiligo – eine Pigmentstörung, die weiße Flecken auf der Haut verursacht. Sie hat früh gelernt mit ihrer Krankheit bzw. ihrer „Unperfektheit“ umzugehen und genau das für sich zu nutzen.

hola @Desigual ❤️ good morning everyone!💋

Ein von ♔Chantelle Winnie♔ (@winnieharlow) gepostetes Foto am

Models müssen mit ihrer Natürlichkeit arbeiten, erst recht in Zeiten von Photoshop bzw.  retuschierter Hochglanzbilder. Macht mal wieder Platz für Vielfalt, Tattoos, Hautunreinheiten oder eben auch Pigmentflecken – denn das sind wir, die perfekten, unperfekten Menschen. Und genau das macht Winnie zur Zeit und hat Erfolg. Zurecht, wie ich finde.

Die UK-Twins mit der unterschiedlichen Hautfarbe

Aber nicht nur die ehemalige America’s Next Topmodel“- Teilnehmerin zeigt in den letzten wie unterschiedlich „Schönheit“ definiert werden kann und wie unterschiedlich wir Menschen sein können. Auch die Zwillinge Lucy und Maria lassen mich derzeit lächeln. Als ich das Foto der beiden auf der Facebook Wall meiner Freundin Lexie entdeckt habe, konnte ich der Headline zunächst nicht glauben. Die beiden sollen Zwillinge sein?

via WorldWideFeatures

Und tatsächlich, Mama Natur hält immer wieder Überraschungen für uns parat!

Wie das zu Stande kam? Meine Quelle erklärt, dass die stolze Mutter der beiden Mischling ist, sprich sie trägt Gene beider Hautfarben in sich. Bei ihren Töchtern handelt es sich um zweieiige Zwilinge. Maria hat die genetischen Inputs für die dunkle Haut und Lucy für die weiße Haut bekommen.

via WorldWideFeatures

Mario Galla – das Model mit Beinprothese

Spannend und wunderschön. Ich freue mich, dass es neben Mario Galla, dem männlichen Model mit der Beinprothese immer weitere „Botschfter“ für unsere Verschiedenheit gibt.

Foto von Oliver Rath

Geliebt und doch reduziert

Was oft vergessen wird: Auch diese Menschen sollten nicht auf ihr „anders sein“ reduziert werden. Winnie Harlow wäre auch ohne ihre farbigen Merkmale eine wunderschöne Frau. Und auch Mario Galla war lange Zeit vor seinem ganz großen Boom (er lief bei der Michalsky Show 2010 zum ersten Mal in kurzen Hosen) ein erfolgreiches Model.

Nach der besagten Show haben einige Medien behauptet, dass ich nur auf Grund meiner Behinderung modeln kann. Das ist schlicht gelogen. Ich habe vorher schon ganz normal als Model gearbeitet. Vier Jahre lang. Das konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich wollte zwar immer eine Show in kurzen Hosen laufen, aber wenn sich das keiner traut oder keiner Lust dazu hat, dann muss ich dazu auch niemanden zwingen. Diese Macht hast du als Model auch gar nicht.

Erzählte er in einem Stern-Interview.

Kommentare

Send this to friend