Ein Hippes Cityapartment mit Dachterrasse, Küchenzeile und Pool mit dicker Anlage aus dem Non-Stop die Bässe der angesagtesten Electro-Tunes dröhnen? Oder doch eine ganz entspannt-unaufgeregte Unterkunft a á „Urlaub auf dem Bauernhof“ irgendwo im Landesinneren?

Ibiza kann definitiv beides ganz hervorragend und auch wenn Ibiza vor allem für die wilden Partys bekannt ist, hat uns das ruhige und entspannte Ibiza besser gefallen.

Nach einer Nacht mitten in der Partymeile ging es für uns in Ibizas Nord-Osten – wir entdeckten den Hippie Market und das Konzept „Agroturimso“.

Der „Hippy Market Las Dalias“

Ibiza ohne einem der berühmtesten Hippiemärkte einen Besuch abzustatten ging für mich natürlich nicht. Immerhin habe ich für mein Leben gerne Blumen im Haar, liebe Häkel-Mode und hatte zu meinen frühen Jugend-Jahren sogar mit Dreads eine große Lovestory. Also hin da und gucken was es mit der Hippie-Kultur im Jahre 2015 wirklich noch auf sich hat.

Unsere beiden „Agroturismo“ Unterkünfte befanden sich beide gerade mal 10 Fahrt-Minuten entfernt von „Las Dalias“ – einem der ältesten Hippie Märkte der Insel. Seit 1985 wird auf der großen Fläche zwischen Palmen und Kies in San Carlos auf- und abgebaut was das Zeug hält. Traditionelles Handwerk, Mode, Schmuck, Fruchtcocktails und Smoothies, DJs und Henna Tattoos. Eine kosmopolitische Atmosphäre lag in der Luft auch wenn sowohl Anbieter als auch Nachfrager zum Großteil nicht mehr viel mit der traditionellen Hippiekultur zu tun hatten.

Außerdem: Männer bekommen hier (bis auf die leicht bekleideten Girls) nicht viel zu gucken. Auch die Preise (klar echtes Handwerk hat seinen Preis) lassen tief in das Geldbeutelchen greifen. Wer sich hier mal so richtig satt essen mag darf schon mit ein paar Euro rechnen – aber eine Sonnenbrille und ein leckerer Saft musste einfach sein!

Aktuell findet ihr den Hippy Market Las Dalias Samstags zwischen 10 und 20 Uhr in San Carlos.

Mit dem Mietwagen über die Insel

Wir können euch empfehlen für eine Ibiza-Tour unbedingt einen Mietwagen zu leihen. Es empfiehlt sich außerdem eine Versicherung für den Wagen abzuschließen, da es in Ibiza auch bei vorsichtigem Fahren immer leicht zu kleineren Schäden kommt – gerade die Wege zu den Stränden oder zu den Agroturismo Unterkünften sind oft nicht besten, Steinchen schleudern umher oder der Wagen sitzt auf… sorglos geht das alles mit einer einfacher Versicherung für um die 4 bis 14,00 € pro Tag. Und Klimaanlage nicht vergessen!

Unterkünfte via Villas.com

Vielleicht habt ihr die neue App / Website ja schon durch unsere Hashtags entdeckt: Villas.com ist ein spezielles Angebot von Booking.com zum Buchen von Villen, Apartments und Ferienhäusern. Für alle die ihren Trip ein bisschen individueller (zum Beispiel mit Hund oder Selbstverpflegung) zusammen stellen möchten ist Villas.com jetzt eine praktische Buchungsmöglichkeit.

Wir haben uns auf Villas.com über das Konzept der „Agroturismo“ Unterkünfte auf Ibiza informiert und dort die passenden Unterkünfte gefunden. Was sich auch als sehr praktisch erwiesen hat: In der App wird die komplette Reise gespeichert – alle Unterkünfte samt Infos, Buchungsbestätigungen und Maps für’s navigierte Finden der Unterkünfte (irgendwo im Nirgendwo) waren für uns hinterlegt. Für uns eine Erleichterung da wir gebündelt alles für die Reise mit drei verschiedenen Unterkünften in der App nachschauen konnten – ohne Papierkram, ohne verzweifeltes Suchen und Organisieren.

Auf Villas.com könnt ihr nach Cottages mit Pool, Villen mit Meerblick, Schmuckstücken in der Stadt, Landhäusern mit genug Betten für alle oder auch nach Ferienhäusern für die ganze Familie (inklusive Haustier ;)) suchen. Die Preise sind zugegebener Maßen nicht immer ganz günstig – da ein solcher Anbieter natürlich seine Provision drauf schlägt – aber uns waren das die Vorteile des neuen Anbieters auf jeden Fall wert!

Wie wir unsere Reise erlebt haben seht ihr jetzt in unserem Ibiza Vlog! Viel Spaß und vor allem: Viel Entspannung auf der Partyinsel Ibiza! ;)

Kommentare

Send this to a friend