Was, so gehst du ins Büro?!“ – ich höre gedanklich schon so manche unken, wenn ich morgens auf dem Weg ins Büro in den Spiegel schaue. Denn das, was wir Menschen aus der kreativen Branche als Office Look bezeichnen, können natürlich nicht alle arbeitenden Ladies im Büro tragen! Ich bin froh, in einer Situation zu sein in der ich im Büro theoretisch genau dasselbe tragen kann wie zu Hause – zu knapp, zu stylish, zu leger oder zu bunt gibt es bei uns nicht. Aber ich weiß auch: Manchmal kann es ein ganz schöner Ansporn sein, sich trotzdem oder gerade deswegen fürs Office ein bisschen aufzustylen! Sei es, weil Kundenbesuch ins Haus steht, oder weil mir gerade einfach der Sinn danach steht.

Was trage ich also an den Tagen, an denen ich Lust auf Business Casual habe? Normalerweise bin ich an solchen Tagen großer Fan von Blusen, gerne aus Seide, am liebsten etwas Oversize und ganz locker, sodass man selbst im Sommer langärmlig laufen kann. Aber: Jetzt kommen die kalten Tage, und egal wie hoch ich die Heizung drehe, an leichte Stöffchen und kurze Hosen ist nicht mehr zu denken. Deshalb von mir für euch: Die neuen It-Pieces in Sachen Business Chic!

5 Office Style Tipps für die kalte Jahreszeit

1. Die Neuinterpretation des Wickelrocks

Wickelrock, ernsthaft? Ja! Klingt total nach 90ern und Strandurlaub, ist aber einer der heißesten Trends dieses Winters. Die Röcke werden länger, Layering ist alles, und der überschlagene Rock trägt nun den coolen Namen Wrap Skirt. Kombinieren kann man den Look zum Beispiel super mit dickem Grobstrick und derben Boots oder Sneakern. Geht sogar mit Wollstrumpfhose!

2. Dauerbrenner Trenchcoat 

Auf dem Weg ins Office ist es genauso wichtig, sich gut anzuziehen, wie im Büro selbst – so baut man sich die richtige Stimmung, Konzentration und Professionalität auf, die man bei der Arbeit gerne mit an den Schreibtisch nehmen möchte. Der Trenchcoat ist hierfür eine super Begleitung, weil man ihn fürs Office seriös und elegant, nach Feierabend aber auch stylish und kreativ kombinieren kann.

3. Trenditem Oversize-Blazer

Der Blazer war schon immer die einfachste Lösung, ein Basic Outfit office-tauglich zu stylen. Am klassischen Blazer haben wir uns aber sowas von satt gesehen – stattdessen gibt es jetzt Oversize-Blazer und coole, lang geschnittene Westen! Mein Favorit ist der lang geschnittene Tweed-Blazer mit Kimonoärmeln und Schlitz auf der Rückseite. Der geht einfach immer und wertet jedes Outfit sofort auf!

4. Office-Look auch im Gesicht

In Sachen Make Up geht es gerade mal wieder wild zu. Das ist auch cool so – im Club, in der Freizeit, beim Dinner mit den Girls. Im Office mag ich es aber leise, weniger ist mehr! Leichte Rosé- und Grautöne gefallen mir derzeit besonders gut. Die Lippen leiden unter Heizungsluft und Winterklima schon genug, sodass ich ihnen den Lippenstift im Winter erspare und stattdessen lieber Pflegestifte verwende, auf die Wangen kommt ein rosa Rouge und auf die Lider ein sanftes Grau. Das wars!

5. Und zum Abschluss: Lächeln!

Richtig gelesen – ein bezauberndes Lächeln ist das wichtigste Accessoire im Office Alltag! Eine verpasste Deadline, eine vom Chef auseinandergenommene Absage, einfach nur ein schlechter Tag – ihr könnt euch sicher sein, jeder Kollege hat so sein Päckchen zu tragen. Wenn es euch grade gut geht, seit der Sonnenschein im Büro und heitert eure Kollegen auf, einfach, indem ihr ein nettes Lächeln auf den Lippen habt. Und wenn ihr selbst einen schlechten Tag habt, gönnt euch einen kleinen Office-Lacher zwischendurch wie zum Beispiel diesen hier ;)

Kommentare

Send this to a friend