4 min read">

Seit ziemlich genau 4 Jahren blogge ich jetzt und die Entscheidung, damit anzufangen, habe ich keine Sekunde bereut. Klar waren da schwierige Momente. Und es ist nicht immer alles nur Sonnenschein. Aber wenn ich so daran zurückdenke, was ich durch das Bloggen alles erleben durfte. Wohin ich reisen durfte, welche Autos ich fahren durfte, was ich essen durfte. Und vor allem: Wie viele tolle Menschen ich durch das Bloggerdasein kennengelernt habe.

Nun hat die Vorweihnachtszeit offiziell begonnen, die ersten Türchen im Kalender wurden schon geöffnet und wir hören im Büro Weihnachtslieder. Zeit, auch mal ein bisschen emotional zu werden, sich ein paar Gedanken zu machen. Doch der Stein des Anstoßes war eigentlich das letzte Wochenende: Da war ich mit Mercedes-Benz und einigen anderen Bloggern in Österreich unterwegs und irgendwie hat sich das ganze ein bisschen angefühlt, wie ein Klassentreffen – im durch und durch positiven Sinne.

Es ist nämlich so: Nach einiger Zeit hat man im Blogger-Netzwerk so einige Freunde. Und das meine ich jetzt nicht im Sinne von Social-Media Freundschaften, wo es eben so heißt wenn man sich connected. Nein, das sind teilweise Freundschaften, die in meinem Leben tatsächlich eine große Rolle spielen – und das, obwohl man sich teilweise nur äußerst selten tatsächlich sieht. Ich weiß, es gibt viele Vorurteile über Blogger, die Lifestyle-Branche und auch allgemein vieles, was sich so über Social Media abspielt. Aber ich meine das völlig ernst wenn ich von einer Blogger-Familie spreche.

Blogger: Vereint darin, verrückt zu sein

Yvonne zum Beispiel habe ich im Juli während des Roadtrips ans Nordkap kennengelernt. Und wie es das Schicksal so will war ich nun einige Monate später mit ihr wieder in einem Mercedes in den Bergen rund um Innsbruck unterwegs. Die selbe Situation in einer anderen Umgebung sozusagen und genau das ist es, was Blogger-Freundschaften für mich ausmacht: Man versteht sich. Man versteht die etwas verrückte Welt, in der wir nunmal arbeiten. Das Denken in Content, all die Eigenheiten, die wir eben so haben. Ob wir nun unser Essen fotografieren, auf dem Weg in den Flieger snapchatten oder für ein Foto mal eben kurz die halbe Welt auf den Kopf stellen. Wir sind daran gewöhnt, uns in kürzester Zeit an Situationen anzupassen und genau deshalb funktioniert es einfach immer, wenn man sich dann mal wieder sieht.

Aber nicht nur mit Yvonne verbindet mich eine besondere Freundschaft, die durch das Bloggen entstanden ist. Da wären auch noch Jan und Jens, die mich von Beginn an nett in der Autoblogger-Community aufgenommen haben. Auch bei den beiden hat es mich gefreut, sie in Österreich wiederzusehen. Dann gibt es noch Valerie, deren Arbeit ich unglaublich schätze und bei der es mich immer wieder freut, sie zur Fashionweek zu treffen und natürlich meinen Blogger-Buddy Raph, mit dem ich immer gern auf Reisen gehe.

Weihnachts-Stimmung aber hallo!

Wir saßen also in der S-Klasse unter den SUVs, ließen uns von Sitzheizung und Massagefunktion verwöhnen und lauschten Weihnachtsliedern, während wir dank Allrad und Luftfederung wie auf Wolken gebettet durch die winterliche Landschaft glitten. Und weil wir eben Blogger sind und immer daran denken, Momente mit euch zu teilen, haben wir dann wie auch schon auf dem Weg ans Nordkap eine Runde Lipsync-Action aufgenommen. Eins kann ich euch sagen: Seit ich aus Österreich zurück bin, bin ich ein bisschen traurig, diese ganz besondere Familie wieder für einen Weile nicht zu sehen. Und gleichzeitig bin ich dank dieser zwei Tage in Tirol in Weihnachtsstimmung wie schon lange nicht mehr.

Der Mercedes-Benz GLS

Roadtrips sind einfach klasse für Freundschaften, das steht fest. Und am schönsten ist ein Roadtrip in einem Auto, das das Leben leichter macht. Mit jedem erdenklichen Komfort. Mit ausreichend Platz, um zur Not auch mal gleich 6 Freunde mit einzuladen. Und mit allerlei netter kleiner Helferlein wie Distronic Plus und Spurhalteassistent, die dafür sorgen, dass man auch während einer ausufernden Lipsync-Session nicht im Straßengraben landet. All diese Kriterien und noch viele mehr erfüllt der neue über-SUV Mercedes-Benz GLS. Ich verstehe ja nicht so viel von Autos wie die echten Autoblogger. Aber mit welcher Leichtigkeit dieses Schiff von einem Auto vereiste und verschneite Serpentinen in den Alpen meistert, ist schon beeindruckend. Die perfekte Familienkutsche würde ich mal sagen!

Kommentare

Send this to friend