Multitasking? Alles auf einmal? Wie gut kennen wir das, gerade als Blogger wird immer mehr gefordert, von Kunden und natürlich nicht zuletzt von uns selbst. Die „To-Do“- aber auch die „To-Learn“-Listen werden immer länger, wir sollen Entertainer aber gleichzeitig auch rasende Reporter, Marketing-Gurus, Fotografen und Model sein – natürlich gleichzeitig. Auf der anderen Seite sind da Agenturen und wundervolle Produkte oder Dienstleistungen über die wir berichten sollen (und wollen). Natürlich in Storys, denn das Wort „Werbung“ ist irgendwann in den letzten Jahren leider in eine recht negative Schublade ganz weit unten abgerutscht.

Ein schönes Beispiel zu solchen Herausforderungen, denen wir uns als Blogger, Agenturen und Marken stellen ist die Geschichte von Linus. Schon im September habe ich euch ja von Linus berichtet, dem kleinen Tintenfisch mit den verknoteten Tentakeln. Linus erging es ähnlich wie mir, er konnte sich irgendwann nicht mehr erinnern, woran er sich denn mit all seinen Knoten erinnern wollte.

Die Idee dahinter von HP: Zumindest das mit den Druckerpatronen kann einem der Hersteller abnehmen, daran muss man nicht mehr selbst denken, den Knoten kann man sich sparen. Denn: Der Drucker merkt selbst, wenn er bald keine Tinte mehr hat und funkt dann sozusagen ins Hauptquartier, um Nachschub zu bestellen.

Nun geht es ja aber immer um ganzheitliche Ansätze und um gutes Storytelling. In Zusammenarbeit mit meiner schlauen Reisemerkliste und einem Illustrator habe ich neben anderen Bloggern meine eigene Geschichte zum Hashtag #NieMehrOhne geschrieben. Doch das ganze im letzten Step der ganzheitlichen Story auch real und für den Kunden erlebbar machen? Gar nicht so einfach.

An der Wahl des kleinen Tintenfisches als Testimonial wird schon klar: HP geht es um die Kinder beziehungsweise um Familien. Eltern haben einfach mit Job und Kids schon genug um die Ohren, da muss nicht auch noch der Drucker zur Sorge werden. Und gerade Kinder sind ja immer wieder ein Grund, Dinge auszudrucken. Instant Ink, der automatische Lieferservice von HP kommt da gerade recht.

Storytelling bis zum Point of Sale

In der Umsetzung ging es für HP dann darum, am Point of Sale die Geschichte weiterzuerzählen. Erreicht wurde das mit Linus‘ Deutschland-Tour. Bis zum 10. Januar ist der kleine Linus on Tour und besucht ca. 50 Stationen in ganz Deutschland. Mit dabei hat er Malbücher, die in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Influencern und einer Illustratorin erstellt wurden – so kamen auch unsere Story-Einflüsse mit aufs Papier! So wurden die Ideen der Influencer zur greifbaren Realität, ebenso wie Linus, der auf manchen Stops als verkleideter, lebendiger Promoter, auf manchen als Stofftier dabei ist.

Am vergangenen Freitag konnten wir uns nun von der Funktionalität der Kampagne im realen Alltag überzeugen: Im Media Markt in Sindelfingen machte Linus halt und tatsächlich: Eltern mit Kindern blieben stehen, angezogen von Linus und seinen Malbüchern. Und am Ende des Tages waren einige neue Kunden überzeugt davon, dank HP Instant Ink #NieMehrOhne zu sein.

Und wovon wir außerdem begeistert waren: Ein Kind kann sich auch 2015 noch stundenlang glückseelig mit einem kleinen Malbuch beschäftigen. Mission erfüllt!

Kommentare

Send this to a friend