Der Sneaker-Trend der letzten Jahre schein gar nicht anzuhalten und nach wie vor prägen Sportschuhe das Straßenbild, sind die Releases von limitierten Modellen gesellschaftliche Großereignisse und gelten manche Klassiker längst als modisches Allzwecktool. Ich bin der ganze Sache so langsam aber etwas überdrüssig, auch weil ich nunmal eh eher auf den etwas klassischen Kram stehe. Und schaut man sich Fotos von coolen Dudes aus längst vergangenen Zeiten an, so findet man nunmal keine Sneakers.

Die Lösung: Ein Mittelweg

Wir leben ja in einer Zeit der Hybride – Welten verschmelzen und man kombiniert die Vorteile des einen mit denen des anderen. Warum also nicht auch bei Schuhen einen ähnlichen Weg gehen? Ein bequemer und doch schicker Schuh, das wäre es doch. Und da muss ich direkt denken, wie meine Füße geschmerzt haben, als ich neulich das erste mal in meinen neuesten Lederschnürern mit harter Sohle unterwegs war.

Die Lösung habe ich bei GEOX gefunden. Ja, zugegeben, bisher hatte ich mich nicht groß beschäftigt mit der Marke, die atmende Schuhe fertigt. Aber ich habe in letzter Zeit immer öfter gelernt, dass man seine Vorurteile einfach mal über Bord werfen sollte und das war auch hier wieder der richtige Weg. Das Modell Nebula kommt in navy daher – meiner persönlichen Lieblingsfarbe neben schwarz und grau – und mutet von der Form und der Oberfläche her an wie ein klassischer Herrenschuh.

Hat man ihn dann aber an, ist er unglaublich bequem. Und mit unglaublich meine ich, bequemer als die meisten anderen Sneakers, die ich so besitze. Was mich auch überzeugt hat, ist die Wertigkeit des Schuhs. Wenn man ihn auspackt, riecht es herrlich nach Leder, was vor allem an der hochwertigen Innensohle liegt. Schweißfüße? Ciao!

Der Style-Faktor des GEOX Nebula

Als ich mich im Vorfeld mit dem GEOX Nebula befasst habe, war ich echt überrascht, ihn in einigen richtig coolen Streetstyle-Shots aus den Modemetropolen dieser Welt wiederzufinden. Dieser Schuh ist echt universell einsetzbar, weshalb ich gleich mal den maximalen Härtetest ausgepackt habe: Drei Looks, vom lockeren City-Style mit Jeans und Bomberjacke über den Casual Look mit Chino und Rollkragenpullover bis hin zum absolut eleganten Style mit oldschool-Anzug. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde. Und meine Füße sind halt echt happy!

Kommentare

Send this to friend