Der Atem wird schneller, der Blutdruck höher. Vereinzelte Haarsträhnen kleben feucht im Gesicht, die Augen leuchten und die Euphorie schießt durch die Decke: Manchmal geht es einfach richtig zur Sache: Beim Sport, in der Sauna und natürlich beim Sex. Unter diesen Umständen ist Schwitzen richtig sexy und das haben Wissenschaftler bewiesen.

Wir haben immer mehr Bock uns richtig auszupowern, wir gehen an unsere Grenzen, denn das steigert Glücksgefühle und Selbstwertgefühl – wir unterliegen dem Reiz vom Schweiß!

Der Hype um Crossfit, Boot-Camps oder Triathlon-Wettkämpfe ist ein klarer Beleg für diese Behauptungen. Dazu kommt ein eher urgemütlicher Trend: Der splitterfasernackte Gang in die Sauna. Wir wollen euch sexy und gesund schwitzen sehen, darum kommt hier unser travelding Sauna Knigge!

Sauna Knigge: Warum und wie Schwitzen sexy macht

  • Nehmt vor der Sauna keine schweren Mahlzeiten zu euch.
  • Beim Sport vor der Sauna wartet ihr besser bis sich der Puls wieder normalisiert hat. Nach der Sauna empfehle ich Ruhe und kein Sport mehr, das tut dem Kreislauf und dem Wasserhaushalt dem Körper nicht gut.
  • Oft fragen wir uns auf Reisen: Wo darf bzw. muss ich nackt sein und wo stoße ich auf nackte Empörung? Merkt euch einfach: Die Deutschen sind hier besonders offen, in Deutschland ist das textilfreie Schwitzen nicht nur gewünscht sondern oft sogar Pflicht. Andere Länder, andere Sauna-Etikette: In Italien, Spanien und v.a. katholischen Ländern bleiben die Geschlechter brav getrennt. Selbst in Finnland wird das so gehandhabt – allerdings nur in öffentlichen Einrichtungen. In Ländern wie der Türkei, Marokko oder Tunesien solltet ihr unbedingt eure Bademode oder entsprechende Sauna-Tücher mitnehmen und euch hier weder in gemischten noch in getrennten Saunaräumen nackt zeigen. Selbst bei Treatments wie Hamam etc. ist ein textilfreies Erscheinen eher unangebracht.
  • Vor dem ersten Gang: duschen und abtrocknen! Nass in die Sauna zu gehen verzögert das Schwitzen.
  • Die beste Haltung während des Saunaganges ist die Rückenlage. Dann ist der Körper in einer Temperaturzone. Gegen Schluss eines Saunaganges hilft es, in tiefere Saunagefilde abzusteigen oder sich zu setzen, um den Kreislauf vorzubereiten.
  • Nach einem Saunagang tut frische Luft und auf und ab gehen gut um den Kreislauf in Schwung zu bringen.
  • Ein abschließendes warmes Fußbad erweitert die Blutgefäße erweitert. Das ermöglicht den Wärmetransport aus dem Körperinneren an die Hautoberfläche.
  • In der Sauna wurde stark geschwitzt, also sollte anschließend reichlich getrunken werden. Wasser ist wahrscheinlich das beste, aber Finnen trinken am liebsten Bier und Cidre. Ich schwöre auf Ingwer-, Minze oder Zitronenwasser!

Nackte Anziehungskraft bei Schwitzen

  • Mit dem Schweiß werden verschiedene Pheromone ausgeschüttet, wenn Frauen das Testosteron-Abbauprodukt Androsteron riechen, das mit dem Schweiß von Männern ausgeschieden wird, verbessert sich ihre Stimmung, und sie werden leicht erregt. Huch!
  • Diese Substanzen können also dazu führen, dass man unmittelbar nach einer Sport- oder Saunastunde unbewusst sexuell attraktiver wird und vielleicht eher die richtige Partnerwahl trifft als nach dem Duschen und intensivem Deoroller-Einsatz. Man fühlt sich von einem Partner mit einem passenden Duftcocktail wie magisch angezogen.

Saunieren und Essen: Das Westin Grand München

Zwischen den Jahren heißt es bei uns meistens: Erholung und Family-Time. Zur kleinen Tradition ist es geworden das zu verbinden und gemeinsam zwei Tage im Nachbarbundesland Bayern zu verbringen. Im Sommer ist es das Fränkische Seenland, zwischen den Jahren ist es die Bayrische Hauptstadt München und die luxuriöse Gemütlichkeit im Westin Grand München im Stadtteil Bogenhausen.

Die Zimmer sind klassisch, das Frühstück hervorragend und der Spa-Bereich bietet alles was ein entspannter Tag mit der Familie benötigt. Mein Neffe Max tobt mit Schwimmflügelchen im Pool während wir uns, eingepackt in die dicken Bademäntel von Infrarot- in die finnische Sauna schleppen. Sogar ein Ganzkörpermassage war dieses Jahr drin und auch wenn wir durch unsere Reisen hier sehr verwöhnt sind kann ich die Treatments des ARABELLA SPAs im Westin Grand München wirklich weiterempfehlen – auch wenn Preise vielleicht nicht 100% den Vorstellungen entsprechen (128 € für 70 Minuten).

Eatding in München: Herzhaft, authentisch in Paulaner’s Wirtshaus

Gemütlich geht es am Abend weiter, ganz ohne das Hotel zu verlassen. Das Paulaner’s Wirtshaus & Biergarten zählt wohl zu den beliebtesten bayerischen Restaurants in München aufgrund seiner leckeren Kombi aus Internationalität und bayerischer Gastlichkeit. Dazu natürlich ein leckeres Bier – Schweinshaxe für Thies und Veggie-Knödel für mich! Definitiv unsere Eatding Empfehlung für München!

Kommentare

Send this to friend