Ich gehöre zu der gefühlten Minderheit die nicht mit Skifahren oder Snowboarden aufgewachsen ist. Ich habe bis heute keinen Gefallen am Wintersport gefunden. Wenn ich Thies, der ganz im Gegenteil zu mir begeisterter Boarder ist, zwischen November und März trotzdem in die Berge begleite werde ich meist ungläubig angeschaut. Was um Himmelswillen suchst du in einem Skigebiet wie Laax?! Zum Glück weiß ich das ganz genau, denn es gibt eine Menge in der winterlichen Bergwelt zu erleben, auch ganz ohne Schneesport – aber Halt, wer hat eigentlich behauptet dass Schneewandern, Rodeln oder Popo-Rutscher-Fahren nicht sportlich ist?! ;)

5 Dinge die du im Winterurlaub ohne Wintersport in den Bergen erleben kannst:

  1. Ganz alleine in einer Gondel fahren
    Zum Beispiel in der ersten Gondel am Morgen mit all den dick eingepackten Meute auf die Piste fahren und direkt wieder runter. Du hast die Gondel ganz für dich und kannst die Landschaft um dich herum wie ein Vogel in der Luft genießen!
  2. Eine Schneewanderung durch das Bergpanorama
    Die Bergwelt gehört nicht nur den Dudes auf den Brettern. Im Gegenteil, Thies musste gar nicht überredet werden das schweizer Alpenpanorama mit mir spazierend zu entdecken. Bei schönstem Sonnenschein starteten wir in den rund 2-stündigen Kulinarik-Trail, mit Bergführer, jeder Menge Anstrengung und Sonnenmilch auf der Nase! Zur Belohnung gab es anschließend Trüffel-Pasta aus dem Parmesanlaib im „Das Elephant“ (ja, „das“, die Schweizer soll mal einer verstehen ;))
  3. Im Liegestuhl auf der Piste lümmeln
    …und einen richtig schönen Teint dabei bekommen! Natürlich mit guter Musik im Ohr, denn in Laax läuft kein deutscher Schlager auf der Piste, aber dazu im nächsten Artikel eine Playlist!
  4. In einer Berghütte (Käse)-Fondue schlemmen
    In der Schweiz muss es natürlich Käsefondue sein. Dazu Brot, Birnen und Ananas! Lecker!!! Unser Tipp: Das Gasthaus „Tegia Larnags“. Die Tegia Larnags bietet lokale und schweizerische Spezialitäten in einer rustikalen und gemütlichen Atmosphäre direkt neben der Piste.
  5. Die Piste Nachts mit dem Po-Rutscher unsicher machen
    Spätestens nach dem abschließenden Obstbrand im „Tegia Larnags“ fühlen wir uns nicht nur vollgefuttert sondern auch mutig genug das Kind in uns zu wecken! Unaufgeregte „Po-Rutscher“ gibt es in einigen Berghütten zum Ausleihen. Gesagt, getan – ihr könnt mir glauben, DAS war eine mords Gaudi!

…und so schnell haben wir diese fünf Dinge beisammen, ganz ohne zu erwähnen, dass es sich in den Bergen ganz einfach wunderbar durchatmen lässt, dass der Gang in die Sauna hier besonders gut tut und dass die urige Atmosphäre und die glücklichen Gesichter hier einfach einmalig sind! Ach ja, und der Jagertee ist hier natürlich auch ein Must-Do!

Lasst euch also das nächste Mal nicht abschrecken wenn der oder die Liebste mal wieder die unhandlichen Board- oder Skisachen einpackt. Ihr seid ebenfalls willkommen!


Für die Recherche zur diesem Artikel sind wir von der Weissen Arena Gruppe AG nach Laax eingeladen worden. Vielen Dank für die schönen Tage bei euch!

Kommentare

Send this to friend