Heute ist einer dieser Tage. Ich habe absolute Cravings nach Schnitzel, ohne bestimmten Grund aber das Gefühl frisst mich auf. Ich habe nichts besonderes getan, ein normaler Tag im Büro eben. Und eigentlich will ich ja echt mal ein bisschen auf meine Ernährung achten, die Kohlenhydrate am Abend eher runterschrauben. Aber alles egal, heute muss es Schnitzel sein und so geht es mir alle paar Wochen einmal. Dazu natürlich Fritten oder Bratkartoffeln und was dann auch nicht fehlen darf: Ein kühles, frisch gezapftes Bier. Ich glaube, nun versteht ihr ungefähr, wie es mir in so einem Moment geht. Doch für solche Tage habe ich mein persönliches Ziel gefunden.

Was einen in Carls Brauhaus erwartet

Das erste Mal bin ich eher zufällig in Carls Brauhaus direkt am Stuttgarter Schlossplatz gelandet und es hat mir direkt gefallen. Ich mag diese deutsche Wirtshausatmosphäre, alle quatschen aufgeregt durcheinander, die toughen Kellnerinnen wuseln mit Tabletts voller Biergläser umher und es geht nicht um irgendwelchen Schischi, sondern einfach deftige Ehrlichkeit. Genau das also, was ich an einem solchen Tag brauche.

Warum man hierher kommen sollte

Ich finde, Carls Brauhaus ist einfach herrlich Deutsch. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Essen aus allen Ecken dieser Welt. Aber manchmal muss es eben rustikal aus der Heimat sein und dann ist man hier genau richtig. Die große, offene Location schafft genau die richtige Atmosphäre und dass der Eingang zu den Toiletten im Keller eine alte Tresortür ist, finde ich auch ziemlich großartig. Für ein Date ist Carls Brauhaus wohl nicht der richtige Ort, aber für food & Drinks mit der Clique ideal.

Was man unbedingt probieren sollte

Das Brauhausschnitzel ist meiner Meinung nach besser als das Wiener Schnitzel und ein Steak vom Grill schadet eigentlich auch nie. Mein persönlicher Geheimtipp (der viel zu oft auch noch in meinem Magen landet) ist der warme Ofenschlupfer zu Dessert. Frisch gebacken mit Äpfeln, Rosinen und natürlich Vanillesoße – so lebt Gott im Schwabenland! Und dann komme ich mir zwar komisch vor, das bei einem Brauhaus zu empfehlen – aber trinkt Bier! Ob es nun ein kleines Radler ist oder gleich eine Maß Bier, bleibt natürlich euch überlassen. Ich bestelle ja meistens einen Russ – ein Weizenradler.

Wann man vorbeischauen sollte

Einfach dann, wenn man diese ganz besondern Cravings nach etwas Deftigem hat! Carls Brauhaus eignet sich aber auch bestens, um am Wochenende so gegen Mitternacht noch ein spontanes Bierchen zu trinken – ich erinnere mich da an einen ziemlich amüsanten Abend mit den Jungs im Dezember! In lauen Sommernächten oder zum Lunch bei Sonnenschein stehen auch einige Tische und Stühle vor der Tür.

Ob in Carls Brauhaus in Stuttgart auch Vegetarier und Veganer glücklich werden

Na ja, deutsche Küche ist nun nicht gerade bekannt für den Verzicht auf tierische Produkte. Veganer werden es zwischen Wurstsalat, Schnitzel und Zwiebelrostbraten also eher schwer haben. Für Vegetarier stehen aber ein Flammenkuchen mit Tomaten-Sauerrahm, Gouda, frischem Rucola und Kirschtomaten, Gemüsemaultaschen oder auch Kässpätzle zur Auswahl. Und Bier schmeckt ja bekanntlich allen.

Wo ihr in Stuttgart hinmüsst

Carls Brauhaus

Stauffenbergstraße 1

70173 Stuttgart

0711 25974611

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag: 10 Uhr bis 00 Uhr

Freitag & Samstag: 10 Uhr bis 01 Uhr

Kommentare

Send this to friend