ihr erinnert euch noch an die Zeiten, in denen ihr als kleine Racker bei euren Eltern auf der Couch gelegen habt und im Fernsehen ein Trickfilm lief? Ja, wir tun das auch und wir möchten all die herrlichen Zeichentrickwelten auch nicht missen, wenn wir so zurückdenken. Umso schöner ist es zu sehen, dass die Branche eben auch heute noch lebt und mit dem internationalen Trickfilm-Festival direkt hier bei uns in Stuttgart (ITFS) jedes Jahr eine Plattform und gewissermaßen auch ein Denkmal bekommt. Denn auf der einen Seite darf eine Biene Maja nicht in Vergessenheit geraten, auf der anderen braucht auch der Nachwuchs eine Chance, sich durch beeindruckende Trickfilm-Projekte zu beweisen.

Die Wall of Animation – ein Denkmal für den Trickfilm

Das ITFS 2016 ist gerade in vollem Gange und neben zahlreichen Vorführungen in den Kinos der Stadt aber auch Open Air wurde auch eine aufmerksamkeitsträchtige Fläche ausgewählt, um eben auf die Welt des Trickfilms hinzuweisen: Auf der riesigen Fassade des langjährigen ITFS Kooperationspartners Breuninger direkt am Marktplatz arbeiten zahlreiche Künstler von Rang und Namen daran, Trickfilm-Helden von früher und heute auf Leinwand zu verewigen. Neben Biene Maja sind dort auf der 65x10m großen Fläche unter anderem auch Homer Simpson und viele weiter Helden der Kinder vertreten. Auf die überdimensionale Leinwand gebracht wurden diese dabei nicht von irgendwelm, sondern von David Silverman aus Los Angeles, bekannt als Animator der „The Simpsons“, Michaela Pavlatova (Prag), Ivan Maximov (Moskau), Regina Pessoa (Porto), Bill Plympton (New York) und Raúl García (Los Angeles), bekannt als Animator der „König der Löwen“.

Mitmachen, gewinnen und Trickfilme gucken

Also liebe Leute: Auf auf zum stuttgarter Marktplatz, wo ihr unbedingt beim Selfie-Gewinnspiel mitmachen solltet. Ladet einfach ein Selfie von euch selbst vor der Wall of Animation auf Instagram hoch, verseht es mit den Hashtags #wallofanimation #itfs und #breuninger und schon habt ihr die Chance auf einen Breuninger Einkaufsgutschein im Wert von €100 sowie 2 Tickets vom ITFS für „Music & Animation“ am Sonntag Abend im Club Schocken. Natürlich solltet ihr euch aber vor allem anschauen, was das ITFS so zu bieten hat. Es lohnt sich nämlich, allein schon für die Kindheitserinnerungen, die Trickfilm auslöst!




Kommentare

Send this to friend