Fragt man Stadtbewohner, was ihnen am meisten fehlt, ich wette, dass „ein eigenes Fleckchen Grün“ ganz weit oben auf der Wunschliste steht, jedenfalls sobald der Sommer an die Fenster klopft. Für mich ist dann auch genau das der Vorteil meiner Kindheit in der Kleinstadt gewesen.

Das Gefühl von Gras unter den Füßen war stets nur eine Schiebetür weit entfernt. Jahre später in Berlin trage ich bei wärmer werdenden Temperaturen große Taschen voller Dinge, die man an einem ganzen Tag abseits von Zuhause brauchen könnte, in den Park, um mich dort einzureihen in die Menge naturhungriger Großstädter. Beim letzten Baumarktbesuch um Glühbirnen zu kaufen, schaute ich dann dementsprechend sehnsuchtsvoll in Richtung Gartenabteilung, wo an diesem Tag nur die ganz Glücklichen etwas zu suchen hatten. Wie das Leben dann so will, schien der Gartengott mich schließlich zu erhören und so wurde ich letzte Woche für eine Nacht zum Gast des wohl schönsten aller Schrebergärten mitten in der Stadt!

Schrebergarten Deluxe – die grüne Übernachtungsmöglichkeit mitten in Berlin!

Von außen unscheinbar, dafür vis a vis mit den Berliner Wahrzeichen Oberbaumbrücke und East Side Gallery, verbirgt sich quasi mittendrin im Berliner Getümmel eine kleine Oase, die ich persönlich bei den sommerlichen Temperaturen jedem herkömmlichen Hotelzimmer vorziehen würde. Wer durchs Tor tritt, findet sich plötzlich im zauberhaften Outdoor-Paradies wieder, das man hier eigentlich ganz und gar nicht vermuten würde. In Schrebergarten-Tradition hat Pflanzenfreude.de – eine Initiative des Blumenbüros Holland – eine verwunschene, botanische Welt geschaffen, die sich von der ersten Minute ab Betreten nach einem magischen Rückzugsort anfühlt. Tagsüber kann man hier in der Hängematte liegen, auf der Veranda mit einem kühlen Getränk vom Späti um die Ecke fläzen oder auf botanische Entdeckungsreise zwischen kleinen Bäumchen, Farnen und Blüten gehen.

Während man sich so wunderbar durch den Tag träumen kann, konnte ich gleichzeitig den Abend kaum erwarten. Wenn es Dunkel ist, heißt es nämlich: Lagerfeuer! An der Feuerstelle sitzen, in die Flammen schauen oder auf den Himmel und dabei wissen, dass nur einen Katzensprung entfernt unzählige Bars und Clubs warten, wenn man denn will, ist eine ziemlich großartige Kombination. Für mich standen an diesem Tag die Zeiger aber auf Auszeit und Pläne dieses wunderschöne Fleckchen Grün nochmal zu verlassen, waren schnell verworfen. Stattdessen ließen wir über die vorhandenen Outdoor-Lautsprecher lieber unsere eigenen Lieblingslieder laufen, tanzten auf der Veranda ungesehen, hielten später ein paar Marshmallows ins Feuer und schaukelten in der Hängematte sanft durch die Sommerluft.

Und was hat ein Schrebergarten jetzt so richtig mit Übernachten zu tun, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Ich war in der Tat auch gespannt, wie das aussehen würde. Tagsüber ist so ein Garten wunderbar, aber in der Nacht will man dann ja schon ungern auf den Komfort einer „normalen“ Übernachtungsmöglichkeit verzichten. Sobald es kühl oder Schlafenszeit wird, wartet eine moderne Gartenlaube, wobei der Name „Laube“ der Sache wahrscheinlich nicht ganz gerecht wird. Zwei Wohncontainer bieten ausreichend Platz und dank ausgewähltem Interieur fühlt man sich schnell eher wie in der Designunterkunft. Während der eine Container die kleine Küche, sowie ein gemütliches Sofa mit Panoramafenster auf den Garten als auch die Oberbaumbrücke bereithält, kann man sich im zweiten in ein gemütliches Bett fallen lassen. Wer mutig ist, springt davor noch unter die Outdoor-Dusche! Die dunklen Wände des Schlafzimmers muss man mögen, ich fand es am Ende nicht bedrückend, sondern fühlte mich eher wie in einer kleinen, gemütlichen Höhle. Einmal drin im Container, verschwammen auch die Geräusche der Großstadt und der Moment, wenn man morgens die Tür aufstößt und wieder direkt im Garten steht: herrlich!

Wohn-Trend „The World Beyond“: Inspirationen sammeln für das eigne Zuhause

Nach meinen knapp 24 Stunden im Schrebergarten Deluxe kam ich tatsächlich nicht nur erholt zurück, sondern auch inspiriert. „The World Beyond“ wird dort nämlich als Garten-und Inferior-Trend gefeiert und umgesetzt uns so notierte ich eifrig, was unseren eigenen vier Wänden wohl noch gut tun würde. „The World Beyond“ bedeutet dabei das Entführen in einen neue Welt, eine märchenhafte, eine fantastische.

Garten-Trends zum Nachpflanzen

Im Gartenbereich bedeutet das, eine ungewöhnliche Gestaltung und üppige Bepflanzung, viele Nuancen an Grünpflanzen und verschiedene Blütenfarben, so dass ein verträumter Look entsteht und die heimische Grünfläche zu einem Zauber-Garten wird. Perfekt eignen sich dazu voluminöse, blaue Nadelbäume, ausladender Sommerflieder und Fichten in sattem Grün. Darunter mischen sich am besten Gartenazalee, die blühende Akzente in Punk und Orange setzt und Rosen, die für ein wenig Romantik sorgen. Rund und für alle Sinne wird es, wenn zwischendrin noch ein paar süße Beeren zum Naschen einladen.

Interior-Trends zum Nachmachen

Drinnen mischen sich für ein wenig Magie glänzende, metallische Materialien und Muster in sanftem Rosa über kräftige Beerentöne hin zu dunklem Blau oder Grün mit verwunschenen Zimmerpflanzen. Gut funktionieren opulente Blüten mit auffälligen Blättern in Dunkelrot oder Dunkelgrün, edle Orchideen oder Topfrosen. Einen hängenden Indobor-Garten bekommt man am besten mit Zierspargel, Tillandsien oder Rhipsalis hin. Ich werde mich mal daran versuchen, so ein wenig Magie kann ja schließlich nicht schaden.

Schrebergarten Deluxe statt Hotelzimmer?

Statt in einem abgeschlossenen Hotelzimmer zu sitzen, würde ich im Sommer definitiv der Schrebergarten-Variante eine Chance geben. Berliner finden hier eine Auszeit ohne die Stadt verlassen zu müssen, Urlauber von anderswo sind mitten in der City und können trotzdem eine Mittagspause in der Hängematte genießen. Besser wird es von der Lage und Anbindung wohl kaum, ganz ruhig ist es dafür allerdings nicht. Wer Urban Gardening hautnah erleben will, sollte sich ranhalten: noch bis zum 05. Juni kann man den Schrebergarten Deluxe für 119 Euro pro Nacht mieten. Inbegriffen ist ein kleines Frühstück aus Croissants zum Selbstaufbacken, Butter, Marmelade und Kaffee, der wahrscheinlich nirgends so gut schmeckt wie in der Morgensonne mit Blick auf den Märchengarten.

Schrebergarten Deluxe

Mühlenstrasse 6
10243 Berlin

Kommentare

Send this to a friend