Huvafen Fushi“ – auf der Sprache der Malediven heißt das „Trauminsel„, und nach einer 40-minütigen Speedboat Fahrt von Male aus im PER AQUUM Huvafen Fushi angekommen, wissen wir auch sofort, warum das Luxusresort diesen Namen trägt. An die türkisen Weiten und den weißen Sand sind wir nach unseren zahlreichen Malediven-Trips mittlerweile fast schon gewöhnt, könnte man denken, aber im Gegenteil geht mir jedes Mal wieder das Herz auf, wenn ich hier ankomme:

Die Malediven bieten einfach diese ganz besondere Mischung aus Luxus, Sonne und Wasserwelten. Ganz nach Belieben lassen sich Unterkünfte auswählen, die zum gewünschten Lifestyle der Reisenden passen. Für uns stand in diesen Tagen der Luxus und die Unterwasserwelt ganz weit oben auf der Wunschliste und bereits mit dem Betreten unserer Watervilla, vorgeführt durch unseren Private-Buttler war klar: Diese 3 Tage auf PER AQUUM Huvafen Fushi werden unglaublich und zum großen Teil unter Wasser, sowie auf dem Wasser verbracht – kein Wunder, denn schon der Name „PER AQUUM“ verrät, was hier Programm ist.

PER AQUUM Huvafen Fushi: Von der Steinofenpizza bis zum Weinkeller

Der Tag startet im All-Day-Dining „Celsius Restaurant“, dessen moderne und minimalistische Einrichtung auf Anhieb überzeugt, aber auch die kleinen Details, wie zum Beispiel das angebotene Kokoswasser, machen diesen Ort für uns zur Wohlfühloase am Morgen. Untypisch für die Malediven sind Weinkeller und Steinofen-Pizzen, aber auch das soll den Gästen hier geboten werden. Millionenschweres, flüssiges Gold liegt hier in Form von rund 6000 Flaschen seltener Vintage-Weine und edler Tropfen, tief unter den Palmen und wenn Gäste gleich jeden Abend dort unten, bei frostigen 14 Grad und im schummrigen Weinkeller-Licht verkostet werden wollen, soll auch das kein Problem sein.

Mein Malediven-Spa-Highlight: Underwater Wellness im Lime Spa

Als absolute Spa-Freaks haben wir ja schon viele verschiedene Spas, vor allem rund um den Indischen Ozean, besucht, aber das „Lime Spa“ ist wirklich etwas besonderes, welches durch die einmalige Location so schnell keine Konkurrenz in unseren Köpfen bekommen wird: Das PER AQUUM Huvafen Fushi bietet die weltweit ersten Behandlungsräume unter Wasser! „Watery voyeurs cast their eyes on indulgent rituals. Angelfish gaze on body scrubs of sugar and aromatic oils. Damsels coast elegantly against a hot black stone massage“ beschreibt das Spa das Erlebnis, und ich könnte es nicht besser tun. Wir hatten das Glück, dass nach unserer Massage nicht direkt eine Anschlussbuchung im Kalender stand und so genossen wir weitere, staunende Momente zwischen Haien, Clownfischen und wunderschönen Korallen – ganz ohne beschlagene Taucherbrille!

Das Treatment an sich war natürlich super, aber die anschließende Zeit im „Relaxation Pod“, die wir mit Musik, Tee und den frech herumschwimmenden Meeresbewohnern verbrachten, war ein Erlebnis, an das wir noch lange zurückdenken werden. Traumhafte Momente auf der Trauminsel eben!

Daring to be different: Die PER AQUUM Hotels & Resorts

Das Huvafen Fushi zählt zu einer Hotelgruppe, die mir bisher noch gar nicht geläufig war: Unter dem Motto „Daring to be different“ laden die PER AQUUM Hotels & Resorts zu Luxus und Understatement von Zanzibar über Dubai bis hin zu den Malediven ein. 4 verschiedene Resorts vereinen hier Wellness, gutes Essen und viel Style miteinander. Wer Ruhe und Luxus auf einer kleinen Insel sucht, ist auf „Huvafen Fushi“ genau richtig, wer größere Inseln mit mehreren Möglichkeiten für Aktivitäten und Kinderbetreuung sucht – dennoch auf genau diesen Luxus nicht verzichten möchte – ist im PER AQUUM Niyama richtig. Aber jetzt wird es Zeit, auch die anderen PER AQUUM Resorts zu besuchen, oder?! ;)

Kommentare

Send this to friend