Eigentlich haben wir hier auf uberding eine feste Regel wie unsere Farbwelt aussieht. Eigentlich findet ihr hier keine Schwarz-Weiß-Fotografie. Eigentlich erst recht keine Smartphone-Fotografie. Eigentlich, aber das Motto dieser Reise lautet:

Verändere deine Perspektive!

Eine Woche Azoren – und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dieses neue travelding Abenteuer nicht wie gewohnt mit der guten Canon für euch festzuhalten, sondern setzen diesmal auf das neue Huawei P9 mit seiner integrierten Dualkamera, die in Zusammenarbeit mit Leica entstanden ist. Und wir sind absolut hin und weg von den Ergebnissen – auch in Schwarz-Weiß und mit all den Zwischentönen und Kontrasten die dieses „Farbspektrum“ bietet.

Absolut hin und weg waren wir auch von der Hauptstadt der Hauptinsel São Miguel, Ponta Delgada. Die Stadt, deren Name so viel wie „Schmale Spitze“ bedeutet, hat knapp 18.000 Einwohner und ist unter anderem Sitz der Universität der Azoren. Hier scheint die Zeit stehen geblieben und läuft gleichzeitig rasend schnell. Mit Mosaiken gepflasterte Wege, ehrwürdige Gebäude, moderne Architektur, der wunderbaren Markthalle, der portugiesische Lebensfreude – wir bewundern die Formen und Zwischentöne der Stadt und nehmen euch jetzt mit:

Kommt mit auf einen Spaziergang durch Ponta Delgada

Ponta Delgada zentriert sich hauptsächlich um den Bereich zwischen den Kirchen Sao Sebastiaõ , São Pedro und São José. Wir sind begeistert von der jahrhundertealten Architektur und den Zeitzeugen der Welt: Die Gemeindehalle, die Portas da Cidade, das Rathaus und der Santa Catarina Palast, die Kirchen, das alte Theater – sie alle sprechen eine für uns fremde aber wunderschön klingende Sprache.

Im Vorort Fajã de Baixo wächst die bekannte Ananas der Azoren, in Fajã de Cima wird oft und laut gefeiert und es gibt den legendären Frischkäse der Insel. Hier einmal im Mai den „Dia do Santo Christo“ feiern, die Straßen mit Blumen verziert sehen? Hört sich gut an, aber es ist August und wir lassen es stattdessen ruhig angehen.

Wir genießen die Poesie der Linien und Szenen der Stadt und wissen: Hier tanken wir Energie, schalten kurz ab, träumen uns kurz in eine längst vergangene Zeit….

…und werden dann spätestens am Containerhafen von Ponta Delgada zurück in die Gegenwart geholt. Und von den technischen Leistungen unseres treuen Begleiters:

Monochrom unterwegs mit dem Huawei P9

Das Smartphone begeistert uns mit seiner Dualkamera laufend. Die macht zum Beispiel immer zwei Fotos, sodass man zum Beispiel den Vordergrund farbig und den Hintergrund in Schwarz-Weiß gestalten oder mit den Belichtungen spielen kann. Da hat Leica wirklich ganze Arbeit geleistet!

Normalerweise lieben wir ja farbenfrohe Bilder auf denen ihr das ganze Farbspektrum unserer Reisen kennenlernt, aber der Monochrom-Modus bringt in diesem Fall Stimmung und Atmosphäre vor Ort einfach am besten auf den Punkt. Damit das mit der gedanklichen Zeitreise auch bei euch vor dem Bildschirm klappt…

Kommentare

Send this to friend