Ich kann mich noch gut an meinen ersten USA-Roadtrip erinnern. 2010 war das mit der Family und es ging von Las Vegas über diverse National Parks bis nach San Francisco. 2011 ging es dann in den Norden der USA und nach Kanada, 2014 wieder durch den kompletten mittleren Westen und 2015 nach Kalifornien. Ihr merkt schon: ich bin angefixt, kann nicht mehr ohne dieses ganz besondere Gefühl, diese Weite, diese Freiheit. Auch dieses Jahr wird es wohl wieder dazu kommen, dass wir mit wehendem Haar über die Highways fahren, die Musik aufdrehen und erst dann Halt machen, wenn wir Lust auf Burger und Milkshakes haben.

Das richtige Fahrzeug für den Roadtrip durch die USA

Mittlerweile habe ich so ziemlich alles ausprobiert: Vom sportlichen Zweisitzer-Cabrio über eine Limousine bis hin zum neun Meter langen Wohnmobil. Das Reisegefühl ist natürlich je nach Fahrzeug ein grundlegend anderes – hier sollte man sich gut überlegen, was man denn erleben möchte und welche Zwischenstopps auf der Liste stehen. Bleibt man beispielsweise an der Pazifikküste, so reicht ein normales Auto völlig aus, da hier überall Hotels, Motels und AirBnB Apartments zu finden sind. Zieht es euch hingegen in Richtung der großen National Parks im Landesinneren, so empfehle ich ein Wohnmobil, mit dem man das Freiheitsgefühl ins Unermessliche treiben kann. Das eigene Bett, die eigene Küche inklusive Kühlschrank immer dabei – so kann man jederzeit an jedem Ort beschließen, etwas länger zu bleiben.

Die schönsten Orte für den USA-Roadtrip

Alles habe ich bei Weitem noch nicht gesehen in Amerika und dennoch habe ich schon einige Favorite Places, an die es mich immer wieder zieht. Da Entfernungen in den USA eine andere Bedeutung haben als bei uns (man fährt eben mal ein paar hundert Kilometer, ganz easy), könnt ihr die meisten davon locker in einem einzigen Trip verbinden:

  • Los Angeles, vor allem Venice Beach, Santa Monica und Malibu
  • Der Highway 1 zwischen Big Sur und Los Angeles
  • Der Joshua Tree National Park und Palm Springs
  • Hackberry und Seligman an der Route 66
  • Der Grand Canyon
  • Der Canyonlands National Park
  • Zion National Park mit einer Wanderung auf Angels Landing

 

Kommentare

Send this to friend