Das Setting könnte nicht besser sein: Ein Mietwagen, zwei abenteuerlustige junge Menschen, ihre Kameras und jede Menge Snacks. Wir haben nach Zuruf der Expedia-Kampagne „Verschweizert“ eine Entdeckungstour in die uns bis dato noch unbekannten North Pennines im Norden Englands unternommen und uns dabei einfach mal treiben lassen – kein fixes Programm, keine Pflichten und jede Menge zu entdecken.

Dabei ist uns wieder einmal aufgefallen: Genau so sollte man auch vorgehen, wenn man sich voll und ganz der Schönheit der Natur widmen möchte, denn die lauert so oft an Orten, an denen man sie gar nicht vermuten würde. Erfolg hatten wir auch in der „Englischen Schweiz“ – von #Natureporn bis zu schnuckligen kleinen Dörfern.

Natur pur: Die North Pennines zeigen England wie im Bilderbuch

Grün soweit das Auge reicht – doch langweilig wird es hier trotzdem nicht. Hinter jedem Hügel gibt es Neues zu entdecken, vom süßen kleinen Häuschen, das dem Wetter trotzt bis hin zu den wolligen Schafen. Man sollte in den North Pennines ordentliches Schuhwerk tragen, denn es macht einfach Spaß, durch das hohe, oftmals feuchte Gras zu streifen und die frische Luft tief einzuatmen.

Doch die North Pennines können nicht nur sanft und hügelig, sondern auch wunderbar schroff sein. Vom großen Wasserfall bis zum kleinen Flusslauf, von echten Canyon-Formationen bis hin zu kleinen Schluchten, die die endlosen Wiesen unterbrechen: Hier ist auch für Abwechslung gesorgt – und für unzählige tolle Fotomotive!

Verschlafene Schönheit: Dörfer, über die man Gedichte schreiben könnte

Nach stundenlangen Streifzügen durch die Hügel, die Wiesen und die Wälder fühlt es sich toll an, in einem der kleinen Dörfer anzukommen Dort empfangen einen die freundlichen Bewohner der North Pennines mit einem Lächeln und frischem, warmem Tee. Bei Fish & Chips das Treiben im lokalen Pub zu beobachten und hier und da mal einen Gesprächsfetzen aufzuschnappen, macht das nordenglische Reiseerlebnis perfekt.

Wir jedenfalls können einen Besuch der North Pennines nur wärmstens empfehlen. Das viele Grün, die endlosen Weiten und die Ruhe entschleunigen perfekt, und außerdem ist Nordengland das perfekte Sommer-Getaway für alle, denen es zu Hause zu heiß wird. Würde ich ein Buch schreiben wollen, ich würde mich für ein paar Monate in den North Pennines einquartieren!

 

Kommentare

Send this to a friend