Dubai an sich ist eine Stadt der echten Superlative, die einem schon beim Ankommen fast den Atem nimmt. Neben Wolkenkratzern und modernster Architektur in der City, gibt es aber auch eine reiche Kultur. Wer wirklich eintauchen will statt nur zu staunen, dem empfehle ich diese Highlights:

Zum Dinner in der Wüste

In Dubai ist der Frühling die perfekte Reisezeit mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 27°. Im Sommer hingegen kann es gut 40° heiß werden, da fällt dann jeder Schritt doppelt schwer.

Für den nächsten Programmpunkt fahren wir eine knappe Stunde raus auf der ewig geraden Schnellstraße. Es geht in die Wüste von Dubai. Noch schnell einen Turban auf dem Kopf, die Cam startklar machen und schon wühlen wir uns mit 1950er Land Rover durch den roten Wüstensand. Auch wenn mich die Stadt beeindruckt, so habe ich doch den meisten Spaß bei solchen Outdoor Touren.

Die Sonne geht langsam unter, der Staub ist durch unserer Karawane aufgewühlt und der Himmel wird in ein goldenes Licht getaucht. Ich liebe diese Momente! Als wir beim Beduinencamp ankommen und die Sonne vollständig untergeht, nehme ich mir ein paar Momente Zeit und lasse diese Stille, die Farben, und die klare Luft der Wüste auf mich wirken.Dann kann der Abend starten. Wir erleben eine Falkenshow, wir reiten in völliger Dunkelheit auf Kamelen, bekommen die leckersten arabischen Speisen serviert und als Abschluss eine traditionelle Tanzshow geboten.

Wer es einmal in die Wüste von Dubai schaffen sollte, dem kann ich solch einen Abend wirklich ans Herz legen. Ein einzigartiges Erlebnis!

Jemand Lust auf eine Runde Kamel Polo?

Kann man wirklich Polo mit Kamelen spielen? Seit Jahrtausenden gehören Kamele zur arabischen Kultur, sozusagen als Lastwagenersatz. Vor einigen Jahren wurden diese trainiert und es hat sich eine beliebte Sportart entwickelt.

Meine Team Mitglieder und ich sind erst einmal skeptisch, ob die eher träge wirkenden Kamele mit ihren schlaksigen Beinen wirklich dafür geeignet sind. Noch eine Einführung in die Regeln und in die Handhabung der langen Holzschläger und schon sitzen wir zu zweit mit einem Profi auf den Kamelen. Sobald der Ball im Spiel ist, kann man fast nicht glauben, wie schnell sich diese großen Tiere bewegen können.

Zugegeben, wir haben alle nicht den professionellsten Eindruck gemacht aber dafür ist der Spaßfaktor umso größer. Danach zeigen die Profis wir man richtig spielt.

Eintauchen in die Geschichte der Araber

Am nächsten Tag wird es Zeit für etwas arabische Geschichte und einen Besuch im ‚Centre of Cultural Understanding‚.

Viele Fragen gilt es zu beantworten: Warum tragen die Frauen schwarze Gewänder? Wie ist das Leben als Einheimischer? Welche Rituale gibt es? Keine Frage ist überflüssig und wird geduldig von Sheikh Mohammed beantwortet.

Beim anschließenden Besuch in der angrenzenden Moschee lernen wir viel über das Leben in den Vereinigten Emiraten und den Islam kennen. Natürlich gibt es große Unterschiede zu unserem Leben in Europa, doch trotz allen kritischen Meinungen habe ich anschließend das Gefühl, die Religion besser verstehen zu können.


Danke an erster Stelle an „Visit Dubai“ für die Einladung und den perfekt organisierten Trip, sowie an alle genannten Partner!

Kommentare

Send this to friend