Kaum haben wir uns versehen ist er in vollem Gange: Der Herbst. Während der Spätsommer kaum Abschied nehmen wollte und seine warme Hand noch bis in den Oktober hinein über unsere nackten Schultern streichen ließ ist jetzt Schluss mit lustig: 13 Grad ist das höchste der Gefühle, vom goldenen Oktober wie ich ihn so sehr liebe waren uns bisher nur ein paar wenige Tage gegönnt, stattdessen wechseln wir vom No-Jacket-Feeling direkt in die Wintermantelsuche.

Man könnte das jetzt dramatisieren. Man könnte um ein bisschen Herbstverlängerung flehen, bevor Zeitumstellung und nahender Winteranfang kommen. Oder aber man entscheidet sich anders und konzentriert sich auf die Vorzüge des Herbstes – denn davon gibt es einige!

3 Dinge, die uns jetzt im Herbst gut tun

1. Wellness – ob im Home Spa oder im Thermalbad!

Normalerweise hört man immer, dass sich im Sommer alle super um ihren Astralkörper kümmern, während im Winter Füße unter Wollsocken verschwinden und die Haut vernachlässigt wird – bei mir ist es genau andersherum! Im Sommer passiert irgendwie alles wie von selbst – Strandsand ist die beste Pediküre, meine Haut blüht (nicht nur dank meiner Sommersprossen) auf, das Haar trocknet an der Luft und fällt locker und entspannt. Jetzt im Herbst beginnt wieder die Zeit, in der ich das mit der eigenen Wellness wieder ernster nehme. Einfach, weil es auch mehr Spaß macht!

In den eigenen vier Wänden empfehle ich die klassische Kombination aus

1 Gesichtspeeling, um das Gesicht von abgestorbener Haut und Unreinheiten zu befreien

2 Aromabad mit Gesichtsmaske zum Entspannen von Körper und Geist und Pflegen der Gesichtshau

3 Ganzkörperpeeling, um nach dem Bad den Kreislauf wieder hochzubringen und den Körper babyweich zu machen

4 Reichhaltige Bodylotion, Lippenpflege und dick Handcreme auf Händen und auch Füßen unter dicken Socken, während man nach dem Bad im Bademantel mit einer Tasse Tee auf dem Sofa ausruht

Besonders viel Spaß macht das Verwöhnprogramm im eigenen Badezimmer natürlich, wenn die Produkte so hübsch aussehen wie von der Münchner Naturkosmetikbrand i want you naked!

Wer lieber raus aus den eigenen vier Wänden will, hat mittlerweile in jeder Ecke Deutschlands die Qual der Wahl! Wir lieben zwar auch Thermalbäder (in Stuttgart zum Beispiel sind wir große Fans des F3), um so richtig abzuschalten fahren wir aber am liebsten übers Wochenende weg.

Daher unsere vier Highlights an deutschen Spahotels:

  • Im Norden empfehle ich nur zu gerne das Beach Motel in St. Peter Ording. Die nicht enden wollenden Strände der Nordsee vor der Nase, das Dove Spa direkt im Hotel, das in einer locker-entspannten Atmosphäre.
  • Im Osten haben wir uns von diversen Spa-erprobten Vögelchen Die Bleiche im Spreewald empfehlen lassen! Eine Region, die bei mir eigentlich eher für den nächsten Sommer ganz oben auf der Liste steht – aber die auch im Herbst und Winter herrlich sein muss.
  • Im Süden zieht es natürlich an den Bodensee – völlig zurecht, denn das BORA HotSpa Resort in Radolfzell ist der perfekte Ort für verschlafene Sonntage zwischen Salzgrotte und Seespaziergang.
  • Im Westen lockt das Gut Sternholz ins Ruhrgebiet! Ein alter Gutshof wurde in eine Saunaanlage mit angeschlossenem Hotel umgewandelt und entspricht ganz unserem Geschmack – mitten im Naturschutzgebiet!


2. Couching: Bücher, Serien und Filme!

Draußen herrscht Sieben Tage Regenwetter und dich kriegt nicht mal die Aussicht auf Sauna & Co vor die Tür? Verstehe ich nur zu gut! Zeit, es sich mit einem Teller Suppe oder einer Tasse Tee auf der Couch gemütlich zu machen. Wann kommt man schließlich noch dazu, in Ruhe ein gutes Buch zu lesen oder einen ganzen (!) Film zu schauen?

Livia hat uns zuletzt hier ihre aktuellen Serien-Highlights zusammengefasst, die neueren Stars am Netflix-Himmel sind wohl Stranger Things, Haters Back Of und – und darauf bin ich besonders gespannt – Easy. Im November erwartet uns Gilmore Girls-Anhänger auch endlich die Neuerscheinung aus Stars Hollow! Und bis dahin empfehle ich dringend noch mal die Verfilmung von Gone Girl zu schauen, bevor uns seit dem 27. der Nachfolger Girl on the Train doch dazu zwingt Schal und Mütze anzuziehen und ins nächste Kino zu huschen!


3 Outdoorsiness: Schöne Herbstwanderungs-Ausflugsziele!

Und wenn einem dann doch mal die Decke auf den Kopf fällt vor lauter Kerzen, Teebeuteln und Bildschirmen? Na, dann heißt es warm einpacken und rausgehen! Hier im Rhein-Main-Gebiet empfehle ich den Taunus, um sich die Beine mal so richtig zu vertreten. So richtig auf den Wander-Geschmack bin ich ja in Südtirol gekommen. In Stuttgart empfiehlt es sich an solchen Tagen den Weg raus zu den Bärenseen zu machen, die jetzt im Oktober vom wunderschönsten deutschen Indian Summer umgeben sind.

Die schönsten Ausflugsziele für Herbstwanderungen rund um Stuttgart sind aber definitiv die Weinwanderwege – zum Beispiel die Enzschleifentour oder die Wanderung zu den Hessigheimer Felsengärten! Was ich dabei trage?

Kommentare

Send this to a friend