Wir sind als Blogger ja ständig auf Achse, erleben die unterschiedlichsten Orte dieser Welt und versuchen dabei, unsere Erlebnisse auf möglichst hilfreiche Art und Weise für euch Leser aufzuarbeiten. Ob wir an einem tollen Ort schlafen oder essen, wunderbare Menschen kennenlernen oder auch etwas unspektakuläres aber eben doch bemerkenswertes entdecken: Ihr erfahrt hier auf uberding davon. Wir möchten ja schließlich nicht nur inspirieren, sondern wie ein guter Freund auch konstruktiv zur Seite stehen.

Ein weiterer Citytrip: ab ins Tivoli Lisboa

Lissabon ist neben New York und Los Angeles wohl die Stadt, die ich hier am häufigsten nenne. Den Unterschied merkt ihr wohl selbst: Während die USA in weiter Ferne liegen, ist Lissabon easy erreichbar und eignet sich so auch ideal für ein ausgedehntes Wochenende. Für solche Tripps finde ich eine gute Unterkunft einfach unglaublich wichtig. Man möchte schließlich keine unnötige Zeit für lange Wege oder irgendwelchen Ärger verschwenden.

Location, Location, Location – das gilt für das Tivoli Lisboa. Das traditionsreiche Hotel liegt mitten in der City an der Avenida da Liberdade und ob man nun mitten ins Zentrum auf den Praca do Comercio, ins altertümliche Alfama oder ins hippe Bairro Alto möchte: Alles ist zu Fuß schnell erreichbar. Das ist einfach Gold wert für Städtereisen.

Doch auch das Hotel selbst konnte ordentlich bei uns punkten. Ein großes Zimmer mit genialer Aussicht und gemütlicher Badewanne wurde schnell zum Zuhause. Das Internet ließ uns wirklich nie im Stich und dann war da noch dieses Restaurant im obersten Stockwerk: Ob Frühstück oder Dinner – bei dieser Aussicht schmeckt einfach alles besser! Nun steht in den nächsten Wochen noch eine umfangreiche Renovierung des Tivoli Lisboa an, sodass das Hotel für den Frühling 2017 nochmal auf ein neues Level gehoben wird.

Luxus an der Algarve: Tivoli Victoria

Doch Tivoli kann nicht nur feine, klassische Cityhotels. Unsere #MINIRoadtripStory führte uns auch in den portugiesischen Süden, wo wir im kleinen Cabrio-Flitzer die Algarve unsicher machten. Unsere Basis für diverse Erkundungstouren nach Faro oder an den Strand von Vilamoura: Das Tivoli Victoria.

Und an der Algarve gibt es etwas, woran es in Lissabon grundsätzlich mangelt: Platz. Als wir im MINI am Tivoli Victoria ankamen waren wir geflashed von den Ausmaßen der Hotelanlage, die auch den feinsten Golfplatz des Landes beinhaltet. Doch auch für alle, die nicht gerne harte weiße Bälle durch die Botanik dreschen, bietet das Tivoli Victoria so einiges. Da wäre der SPA-Bereich im oberen Stockwerk, der durchaus filmreife Außenpool und das Restaurant Emo, das das kulinarische Highlight der gesamten Reise verschafft hatte.

Das Tivoli Victoria ist die ideale Location für entspannte Tage in wunderbarem Ambiente – ob mit der Liebsten, den Kinds oder in der Präsidentensuite mit den Jungs. Die kann man für Parties nämlich mieten und ich finde den Gedanken ja absolut großartig!

Kommentare

Send this to friend