Viva la vida. Hier war sie also nun, die erste Reise als frisch gebackener Papa und dann gefühlt gleich einmal um den halben Globus jetten. Ob es sich lohnen sollte für einen Tag im neuen Audi Q5 durch die staubigen Pisten der Baja California in Mexiko seine Spuren zu hinunterlassen? Digga, ahnma!

Start your day right!

Nach gefühlten 24 Stunden Anreise, startet unser Tag mit Frühstück im „JW Martin Los Cabos Beach Resort & Spa Hotel“ am äußersten Zipfel der Baja California. Mit Blick in den Golf von Kalifornien, konnten wir die Sonne über dem Meer aufgehen sehen. Start your day right!

Ein echter Mexikaner

In der Pressekonferenz erfuhren wir alles Wissenswerte über den brandneuen Audi Q5. Der Bestseller kommt ab 2017 in zweiter Generation bei uns auf den Markt. Größer, leichter, stärker! Zahlreiche Fahrerassistenzsysteme, digitales Cockpit, wie wir es bereits aus dem Audi Q2 kennen, schnelle W-Lan Hotspots für alle Insassen und vieles mehr, was uns im Laufe des Tages noch begeistern sollte. Der für den Q5 neu errichtete Standort in San José Chiapa in Mexiko hat ca. 4200 neue Arbeitsplätze geschaffen und knüpft an die Automobilfertigungshistorie des lateinamerikanischen Landes an. Man erinnere sich an den Mexiko Käfer, mit rund 20 Millionen eines der meistverkauften Fahrzeuge der Welt. Der neue Q5, ein echter Mexikaner. Olé!

Ab in den Dreck zum Spielen

Erinnert ihr euch noch an eure Kindheitstage, wie ihr im Sandkasten auf dem Spielplatz um die Ecke getobt habt? Je dreckeckiger man nach Hause kam, desto glücklicher und desto mehr hatte man erlebt. Dieses Kind in mir scheint wohl immer noch ein großen Teil von mir einzunehmen. Entsprechend mein Strahlen über das anstehende Programm: In ca. 7 Stunden erkundeten wir die westliche mexikanische Halbinsel auf gut 320km on Road, sowie off Road. Zweites war definitiv der spaßigste Teil der Etappe.

Hier lernten wir die Adaptive Air Suspension und die diversen einzustellenden Fahrmodi in perfektem Terrain kennen und hatten dabei irre viel Spaß. Auf den Schnellstraßen beeindruckte das Adaptive Cruise Control. Bei Einstellung des Tempomat und des gewünschten Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeuges passt sich das Tempo dem Verkehrsfluss perfekt an.

Der neue Audi Q5 – Alles beim alten und doch alles neu

Am Ziel angekommen und um einiges Fachwissen reicher, hat sich für mich im wesentlichen gar nicht so viel geändert. Audi bleibt eine meiner liebsten Carbrands. Hätten wir nicht erst kürzlich mit dem Tiguan die Sparvariante des Q5 vom Mutterkonzern VW geordert, wäre dieser rundum erneuerte  SUV ein sehr heisser Anwärter für unsere kleine Familie.

 

Kommentare

Send this to a friend