3 min read">

5 Uhr morgens und ich bin wach. Noch, wieder – wie man es nimmt. Was vor nicht allzu langer Zeit der Beginn einer Erzählung zur letzten Partynacht hätte sein können, ist jetzt auf ganz andere Art mein Alltag geworden. Nicht etwa die gute Musik im Club, die Drinks und Freunde, die nicht nach Hause wollen, haben mich so lange wach gehalten, nein. Es ist dieser neue, kleine Mensch in meinem Leben, stolze 7 Monate alt mit schelmischem Grinsen, der mitunter nicht viel von Dingen wie „Tagesrhythmus“ und „Schlafenszeit“ hält. Über diese neue Situation bin ich wahnsinnig froh und auch ein bisschen stolz. Trotzdem denke ich manchmal an die alten Zeiten, daraus will ich keinen Hehl machen. Als ich nur mich selbst im Sinn habend die Tür hinter mir ins Schloss fallen ließ. Raus in die Nacht zog, um zu sehen, was der Abend so bringt, ohne Blick auf die Uhr, ohne pochendes Herz, das ich jetzt habe, wenn ich zu lange von meinem Sohn Neon getrennt bin.

Open to all – wie ich heute trinke und feiere

Ein wenig ist es, als würde man den Club wechseln mit der Familiengründung. Ein leiser, manchmal lauter Wandel. Von einem Team ins andere: Tschüss Clubs, Drinks und Ausschlafen. Hallo Wakeup-Call um 5 Uhr inklusive Bauklötze stapeln und müden Augen.

Natürlich hört der Spaß aber nicht auf. Er findet nur anders statt und zu anderen Zeiten. Statt Alkohol trinke ich mittlerweile lieber alkoholfrei. Mit dem Wunsch vieler Menschen nach Balance, Gesundheit und einem ausgewogenen Lebensstil bin ich damit aber auch gar nicht mehr allein. Mittlerweile macht das Stöbern am Getränkeregal auch bei den alkoholfreien Drinks richtig Spaß. Fürs Feeling greife ich persönlich auch gerne zu einem alkoholfreien Bier, das man ohne schlechtes Gewissen dann auch schon mal mittags öffnen darf. Nachmittage haben sowieso eine neue Bedeutung bekommen: statt Nachts im Club lässt es sich nämlich auch mittags am See mit Freunden zu Lieblingsmusik aus den mitgebrachten Boxen wunderbar tanzen und anstoßen. Die Kleinen planschen, während die Großen im Takt die Flaschen klirren lassen.

Heineken® 0.0 – alkoholfreie Alternative?

Neu auf dem deutschen Markt ist jetzt Heineken® 0.0, das erste alkoholfreie Bier der Getränkemarke. Das Premium Bier, das sich durch 100% natürliche Zutaten auszeichnet und mit 69 Kalorien pro 33cl-Flasche auch den Nerv nach gesundheitsbewussten Konsum trifft, schmeckt süffig und ist für mich eine echte Alternative zu süßen Limos und zuckrigen Säften :)

So können für mich die Sommertage kommen – mit Kind & Kegel, Ausflügen ins Grüne mit Freunden und gemeinsamen Anstoßen mit einem kühlen „Bier“. Am Ende hat sich dann ja doch gar nicht so viel verändert. Vielleicht ist alles sogar nur einfach besser geworden. Genuss, aber bewusst. Und dank frühem Geweckt werden sind die schönsten Sonnenaufgänge über Stuttgarts Dächern inklusive. Darauf: Prost!

Kommentare

Send this to friend