Nach dreißig Stunden Flug (ich kann es nicht oft genug betonen) in Auckland aus dem Flieger gestolpert, schnell im Hotel frisch gemacht und raus auf die Straße? Klar, warum nicht! Beim Blick aus dem Fenster konnte man außerdem gar nicht in Versuchung kommen, zu lange auf dem Zimmer zu bleiben. Blauer Himmel, frühlingshafte 19 Grad, so gefällt mir das.

Und außerdem hatte ich ein heißes Date mit meiner Blogger-Gang!


Nach einem kurzen Lunch im The Foodstore direkt am Viaduct Harbour kamen nämlich vier heiße Schnitten auf ihren Harleys angerollt und baten uns, aufzusteigen. Äh, ehrlich? Ich bin vorher noch nie Motorrad gefahren und wusste erst nicht so wirklich, ob ich das jetzt machen soll. Andererseits habe ich mir ja irgendwann mal geschworen I’ll try everything once – also ab dafür! Und das war die beste Entscheidung des Tages.


Schon nach kürzester Zeit sah mein Gesicht nämlich durchgängig so aus…


…und das liegt unter anderem auch daran, dass mein Fahrer von Bularangi Motorbikes neben der Fähigkeit, gute Sprüche zu reißen, auch in der Lage war mir ein extrem sicheres Gefühl zu geben – auch wenn es auf dem Highway mal etwas schneller wurde. Um ehrlich zu sein war das sogar mit das geilste an der ganzen Geschichte. Eventuell hatte es aber auch was mit dieser Aussicht zu tun. Ich bin in Neuseeland, echt jetzt!


Auf dem Mount Eden – Aucklands höchster Punkt und ein ehemaliger Vulkan – angekommen, musste dann natürlich noch ein bisschen in Lederkluft und mit zerzausten Haaren gepost werden. Ehrensache, das.


Nachdem nach zwei Stunden auf dem Bike die Beine sortiert und die Helme (und Jacken! What a shame!) wohl oder übel wieder abgegeben waren, war ich dann ehrlich gesagt zu nix mehr in der Lage. Ein kleiner Spaziergang am Wasser entlang zurück ins Hotel – und ablegen. War ja schließlich lang der Flug, ne, wisst ihr ja…


Wer immer up to date sein will folgt uns am besten bei instagram. Dort poste ich (meist in der deutschen Nacht, also ruhig mal direkt auf dem Profil nachgucken) unter den Hashtags #travelding_neuseeland und #nzblogtrip fleißig für euch!

Kommentare

Send this to a friend