Berlin, ein Morgen im Oktober

Die Mitbewohner machen Lärm, die Jungs in ihren Autos vor dem Haus pumpen den Trap-Hit der Stunde und eigentlich müsste man das bisschen Indian Summer, das man hier bekommt, noch mitnehmen.

Also aufstehen, Rice Crispies, irgend n T-Shirt vom Boden, Trill City Kings Crewneck, 501, Timberlands und ne Jacke. Aber welche? Der North Face Parka der zwar warm, aber eigentlich auch ZU warm ist? Nur die alte Ralph-Lauren Weste mit den schönen Brandflecken? Eine MA1 oder M65? Oder doch lieber einfach zu Hause bleiben und Breaking Bad zu Ende schauen?

Damit euch dieser Ärger erspart bleibt und ihr sicher durch den (hoffentlich noch ne Weile) milden Herbst kommt, haben wir hier mal ein paar schöne Übergangsjacken für euch rausgesucht.

Was immer geht: Varsity Jackets in sämtlichen Variationen

Wer täglich die gängigen Hype-Sites durchstöbert, obwohl er eigentlich arbeiten oder lernen müsste, hat bestimmt schon die Lookbooks von Stussy, 10.DEEP und UNDFTD gesehen. Die drei Marken haben auch diesen Herbst wieder Varsities im Programm, die sich auf jeden Fall sehen lassen können.

Stussy hat gleich mehrere Modelle zur Auswahl. Von der Stussy Deluxe Stadium Jacket II bis zur ziiieeeemlich freshen Stussy Sport Satin Jacket ist die Auswahl recht groß.

Alternativ gibt es auch die Stussy X Bape Collabo. Hier mal das ganze fürs Auge mit dem gerade allgegenwärtigen Fredo Santana.

Auch die Modelle von 10.Deep und UNDFTD können sich sehen lassen. Wer beide Marken kennt, weiß auch, dass sich beide von der Qualität her nicht vor der Konkurrenz verstecken müssen. Wobei sich UNDFTD sowieso spätestens mit ihrer Gshock Collabo dieses Jahr ganz weit vorne positioniert hat.

Die komplette 10.Deep Kollektion ist ziemlich Sport-Inspiriert. Wer sich also beim Anblick des nächsten Typen mit Chicago Bulls Crewneck fragt, ob dieser Typ überhaupt weiß, wofür die „23“ steht, der kann hier auf eher Hockey beeinflusste Designs ausweichen.

10.Deep Warriors Jacket

UNDFTD wiederum kommt in gewohnter no nonsense Art ohne viel Schnickschnack direkt auf den Punkt.

UNDFTD Jacket

Oder doch lieber Raw Vintage?

Es gibt aber auch Alternativen, die weit weniger Hassle versprechen. Das Stichwort hier ist Surplus. So gibt es MA1s und M65s mittlerweile praktisch an jeder Straßenecke. Mit etwas Glück findet man vor allem in Süddeutschland auch noch ein paar Originale mit den entsprechenden Patches als nettem Detail.

Natürlich sollte auch die F/W 2013 Kollektion von Supreme hier nicht fehlen. Jebbia’s momentan die Geister spaltende Brand kommt gleich mit mehreren Jacken um die Ecke. Ein besonders beliebtes Exemplar ist die Corduroy Snap Front Jacket.

Supreme Corduroy Snap Front Jacket

Falls auch hier nichts dabei ist, ruhig mal wieder den guten Freunden in den USA schreiben und die bitten, euch ne Coach-Jacke von Walmart (!) zu schicken, oder eben die zeitlosen und unverwüstlichen Klassiker von Carhartt.

Auf jeden Fall solltet ihr nicht zu viel Zeit mit der Suche nach der perfekten Übergangsjacke verbringen, sondern vielleicht auch einfach mal rausgehen und die Sonne genießen. Denn ausziehen kann man seine Jacke immer.

Kommentare

Send this to a friend