Wer kennt ihn nicht, den kleinen Freund der einem in jedem Italienurlaub mindestens einmal begegnet? Nein, ich spreche nicht vom Eisverkäufer an der Ecke, sondern von einem Auto. Einem Auto, das für mich den Italiener schlechthin verkörpert: Die Klappe manchmal ein bisschen größer als das was dahinter steckt, dabei aber so charmant dass man einfach nur lächeln muss. Absolut energiegeladen – und süß obendrein. Der Fiat 500 ist ein echter Klassiker – und alles andere als ein Auslaufmodell!

Aber groß geworden ist er. Für die Fiat 500L Family  hat sich Italiens größter Autohersteller zum Ziel gesetzt, den Dauerbrenner auf ein neues Level zu heben und ihn zum modernen Lifestyleauto zu machen. Erwachsen soll er sein, und trotzdem Spaß machen. Ist den Turinern gelungen: Der 500L Pop, der 500L Trekking und der 500L Living bieten ein großzügiges Innenleben, sind dabei kompakt, gutaussehend und voller Power. Klingt nach Spaß. Vielleicht doch ein bisschen wie der typische Italiener…

Die Fiat 500L Family

Die drei Versionen der Fiat 500L Family sind außerdem absolut detailverliebt und haben ihre individuellen Stärken: Der Fiat 500L Trekking mit seinem Offroad-Look und der erhöhten Bodenfreiheit zum Beispiel begeistert mit seinem Design-Kit. Der süße Fiat 500L Pop hat Vintage-Radzierblenden und ist optisch ganz vorn mit dabei. Der Fiat 500L Living ist – wie der Name schon sagt – ein echtes Lifestyleauto für die ganze Familie (bis zu sieben Sitzplätze!) und bietet bis zu 1.704 l Kofferraumvolumen.  Als Benziner und als Diesel hat der 500L niedrige Verbrauchswerte – und leistet bis zu 88 kW (120 PS). Hübsches Schätzchen, oder?

Ich denke dann jetzt mal über einen Fiat 500L Pop in einer netten Eiscreme-Farbe nach und plane meinen nächsten Urlaub in Rom. Mit dem Auto.


Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Fiat.
Titelbild via Shutterstock © Luca85.

Kommentare

Send this to a friend