Eigentlich sollte ich ja gerade an einem Essay für die Uni schreiben, aber dann ist da immer wieder dieses zeitfressende Monster namens Internet und eigentlich ist das Wetter hier in Berlin doch auch so schön… Wie dem auch sei, verträumt und schmunzelnd blicke ich gerade auf den Bildschirm, nachdem ich mir das Video von Tanja Plieva angesehen habe.

Das Konzept ist simpel und gleichzeitig aufregend: Sie hat einfach zwanzig Fremde zu einem ersten Kuss vor laufender Kamera gebeten und da ist sie dann, die Magie dieses besonderen Moments.

Ein bisschen Unsicherheit, Leidenschaft, Verlegenheit. Lange Blicke, zögerliches Händegreifen, Lachen. Irgendwie sind wir in diesem einen Moment doch meistens alle noch einmal zwei Fremde, die sich zum ersten Mal auf ganz besondere Art nahe kommen, oder?

Klar musste ich dabei auch an meinen letzten ersten Kuss denken und jetzt grinse ich tatsächlich noch ein bisschen mehr. So oder so, es ist Frühling, liebe Leute und es darf geküsst werden!

Wann hattet ihr euren letzten ersten Kuss?

Kommentare

Send this to a friend