Es ist wieder so weit: Die blickfang Stuttgart öffnet heute in der Liederhalle am Berliner Platz ihre Tore. Bis zum 16. März können Designliebhaber hier jetzt schon zum 22. Mal Möbel, Interior und Mode entecken, neue Ideen bewundern und letzten Endes auch kaufen. Wir waren heute morgen schon beim Presserundgang und ich kann verraten: Da gibt es so einige heiße Favoriten, die für Schnappatmung im Portemonnaie sorgen.

Die blickfang Stuttgart – zum 22. Mal!

Das Besondere an der blickfang ist für mich (neben der Möglichkeit, die schönsten Teile direkt zu kaufen) die Vielfalt an Produktkategorien, die sie abdeckt. Keine reine Möbelmesse, keine reine Modemesse, einfach eine wunderbare Mischung aus all den Dingen, die das Leben schöner machen. Da ist vom bedruckten Schwammtuch über den Kindersitz bis hin zum geflochtenen Haarband alles dabei. Was fehlt: Dieses unschöne DIY-Filzblumen-Feeling, das solchen Messen sonst gerne mal anhaftet. Stattdessen: Hochwertiges, handfestes Design von 260 Designern aus ganz Europa.

© Blickfang 2014

Die Sonderschau blickfang Küche präsentiert Möbel, aber auch Küchenhelfer und Fine Food

Ich habe mich dieses Mal besonders auf die Sonderschau blickfang Küche gefreut. Ich bin hier zwar mit einer verhältnismäßig schönen Einbauküche gesegnet, trotzdem träume ich natürlich immer mal wieder von einer schönen freistehenden Küche in irgendeinem coolen Loft. Welche Küche das dann sein würde steht seit heute auch fest: Die Concept Kitchen, die Kilian Schindler für Naber entwarf, ist einfach nur ein Traum. Die Module lassen sich unterschiedlich kombinieren, sind absolut zurückhalten, stehen aber trotzdem für sich. Genau mein Fall. Kilian, wie wärs, schickst du mir so ein Teil mit Rollen rüber?

© Blickfang 2014

Sehr sympathisch finde ich hier auch die Einstellung des Designers: „Wir gehen hier davon aus, dass das wirkliche Leben etwas chaotischer ist, als das was man in den Hochglanzmagazinen sieht.“ Und für so ein echtes Leben wurde die Küche entworfen. In so ein echtes Leben passen für mich auch die meisten Produkte, die ich auf der Messe gesehen habe.

Die blickfang Locals begeistern mit solidem Produktdesign und Möbeln aus Skateboards

Und weil zu einer echten Küche nicht nur Möbel gehören sondern auch und vor allem Essen, gibt es dieses Mal auf der blickfang auch Fine Food, Tableware und Küchengeräte zu bestaunen. Weitere Favoriten sind zum Beispiel die blickfang Locals: Stuttarter Kunst- und Designstudenten präsentieren hier ihre Arbeiten. Da sind tolle Lampen dabei und wunderbare Tische. Oder auch Sessel aus alten Skateboards. Wieso denn auch nicht?

© Blickfang 2014

Ihr seht schon, ich hätte Stunden dort zubringen können – und ein Vermögen verprassen. Also hin da! Und erzählt mir, was ihr mit nach Hause genommen habt!

Kommentare

Send this to a friend