Der Markenmix beim Sport: Es ist ein Thema welches immer wieder heiß diskutiert wird.  Auch ich war da bisher immer strikt und habe mich „wenn schon, denn schon“ für eine Marke für mein komplettes Sport-Outfit entschieden. Aber muss das wirklich so sein? Warum können wir uns hier nicht ähnlich wie bei anderen Outfits verhalten und ziehen uns das beste aus beiden Marken an?

Ich habe das mal versucht. Der formschöne Sport-BH von adidas, weil die Classics von Nike einfach nur nach Nippel-Alarm schreien – unklug bei den aktuellen Temperaturen ;) Das schlichte Tanktop und der leichte Sweater dafür aus der Nike Dri-Fit Kollektion. Und die Laufschuhe? Natürlich von adidas, sorry Nike, aber der adidas ultra boost™ ist für mich aktuell einfach der bequemste Schuh allerzeiten. Und danach kommt erst mal ganz lange nichts.

 

adidas ultra boost™ – Der bequemste Schuh der Welt

Als der Schuhe bei Thies und mir ankam dachten wir zuerst, okay, noch ein Boost. Ich habe schon einen in pink und einen leider leicht zu großen Boost in schwarz. Beim Reinschlupfen (!) wurde mir dann aber sofort klar, dass das ganz große Liebe wird: Der adidas ultra boost™ gehört nämlich zur geliebten Gattung-Schuh, die man nicht aufschnüren muss und trotzdem problemlos „ein- und aussteigen“ kann. Damit hat er bei mir schonmal voll gepunktet, denn ich liebe es nach einem langen Lauf oder Training die Schuhe einfach nur (recht lieblos) in die Ecke zu pfeffern, ohne mich zu bücken und lange ziehen und zerren zu müssen. Genau dort werden sie am nächsten Tag dann wieder vom Boden geangelt, an der Ferse festhalten und rein da. Wer hat schon Lust auf Schweißausbrüche bevor das Training überhaupt begonnen hat? Ich nicht ;)

Es gibt Laufen. Und es gibt Laufen mit boost™.

Der kälteresistente und formbeständigem boost™ Schaum in der Zwischensohle sorgt er auch bei den jetzt noch recht niedrigen Temperaturen für ein äußerst reaktives Laufgefühl. Man spürt ganz deutlich, dass der Schuh bei jedem Schritt ein bisschen nachfedert, was auf dem Laufband oder für Asphalt-Läufer besonders angenehm und energieschonend wirkt. Die elastische, netzartige Außensohle ist nicht nur für ein leichtes An- udn Ausziehen super sondern dadurch fühlt sich der gesamte Schuh ein bisschen wie ein bequemer Hausschuh an. Ich bin Fan und wenn er optisch noch ein klein bisschen mehr hermachen würde, wäre er auch abseits des Sport ein absoluter Fav!

Markenmix beim Sport? Yeah oder No-Go?

Wie steht ihr dem Markenmix entgegen? Seid ihr ganz klar Team-adidas? Oder vielleicht Puma? Reebok? Nike? Ich bin gespannt und auch wenn sich der erste Blick an mir herab mit den drei Lieblings-Streifen und dem Swoosh doch etwas seltsam anfühlte kommt es doch gerade beim Sporteln darauf an dass wir es bequem haben, dass alles sitzt – die Farben gefallen und die getragenen Teile genau das bieten was wir brauchen: Motivation, Leichtigkeit und qualitativ-hochwertige Materialien die unseren Körper schützen und atmen lassen.

Und da bin ich mir sicher: Das können die großen Marken der Sportwelt alle samt mit ihren neuen Technologien und den sich ständig entwickelnden Kollektionen.

Kommentare

Send this to a friend