Hach, manche Werbekampagnen bringen mich dann doch noch zum Schmunzeln! Im Falle des neuen Clips zum smart ebike ist außerdem noch ein ordentlicher Ohrwurm hängen geblieben, denn das „Musikvideo“ ist einfach zu gut. Die Vorstellung von muskelbepackten Testosteronbullen, die aber durch das Weglassen des Leg Days auf zarten Zahnstochern durchs Leben staksen – zum Totlachen! Dazu noch die Boygroup-Vibes und fertig ist ein Werbeclip, der das Zeug zum viralen Hit hat, vielleicht hört man ja bald Jugendliche an jeder Ecke „I’m half a hulk, half ballerina but I don’t care about that. I’ll be skipping leg day!“ singen!?

Ich war ja letzten Sommer selbst ein paar Tage in Venice und finde das Video deshalb umso lustiger, da alle Komponenten perfekt stimmen. Die Bodybuilder, das kalifornische Licht, der Muscle Beach und die Fahrräder, mit denen auch wir an der berühmten Promenade herumgecruised sind. Die Aussage des Videos: Dank smart ebike muss man nicht mehr selbst treten, was den Leg Day ja überflüssig macht – Kraft in den Beinen braucht man dann schließlich nicht mehr und wenn man dem Video glauben darf, dann schaut das mit dünnen Beinchen ja eh viel besser aus!

Bei allem Klamauk bringt mich das Video aber auch direkt wieder dazu, zu träumen. Von Kalifornien, der salzigen, warmen Luft, den Palmen, meinem Roadtrip an der Küste. Ich denke an das Licht, das es so nur dort gibt und den Körperkult, die Strände, die Restaurants und merke, dass auch ich unter Californication leide. Jetzt mit so einem smart ebike den Boardwalk entlangfahren, vorbei an den Green Doctors, die jedes (nicht vorhandene) Problemchen mit Weed bekämpfen, den abgedrehten Künstlern und natürlich den Bodybuildern. Als ich das letzte Mal dort stehen blieb und einem eingeölten Muscle Beach Dude mit beeindruckendem Bizeps dabei zuschaute, wie er seine Klimmzüge machte, entwickelte sich übrigens ein lustiges Gespräch: „You’re more of a running guy, not that much into body building, huh?“ fragte er mich. „I mean.. you look fit but not like.. huge, you know?“, schob er dann noch nach. Wo er halt so Recht hat, schließlich besteht mein Leg Day daraus, meine Einkäufe in den dritten Stock zu tragen!

Kommentare

Send this to a friend