Stuttgart – die kleine Große. Sie punktet mit Urbanität und dem „Ländle-Charakter“ zugleich. Und vor allem bleibt mir unsere Landeshauptstadt durch ihre Düfte im Kopf. Ist ja ein bisschen wie mit den Ladies. Oder wie mit uns Kerlen?

Apropos. Wenn ich an Stuttgart und die für die Stadt charakteristischen Düfte denke, kommt mir neben dem vertrauten Geruch Duft der Straßen und S-Bahn Schienen auch der Duft von frischen Brezeln und dem Stuttgarter Nachtleben in den Sinn, der mich immer wieder aufs Neue durch die Nächte in dieser Stadt begleitet.

Es sind diese Momente in denen man sich mit Freunden zu Hause auf einen Drink trifft, sich noch mal kurz „frisch macht“ und sich gemeinsam per Straßenbahn in die Nacht begibt. Stuttgart hat mir schon so manch unvergessliche Nacht beschert. Denn die Schwabenmetropole bietet problemlos die Möglichkeit, durch zahlreiche Clubs & Bars zu tingeln, wie ihr gleich in meinem Night Guide sehen werdet. Gut so, Kleine!

Doch bevor ihr euch in die Stuttgarter Nacht stürzt dürft ihr euch erstmal noch meine Wingman-Checklist zu Gemüte führen. Denn als Urgestein des Stuttgarter Nightlifes und als durchaus charmanter Ehemann hab ich da so meine Erfahrungen im Affenzirkus gesammelt.

Thies‘ Wingman-Checklist für eine Nacht in Stuttgart

✓ Hab Kaugummis oder Minzbonbons dabei

Wer küsst schon gerne mit schlechtem Atem. Dies gilt besonders für Raucher. Zähneputzen bevor man das Haus verlässt ist Pflicht!

✓ Einfach gut riechen

Dusch dich! Nach Schweiß müffelnd durch die Clubs zu ziehen ist inakzeptabel, ganz egal ob du wie Justin Timberlake oder Jennifer Lopez tanzt. Es muss nicht immer das edelste Parfum sein, aktuell hilft dir der limitierte Duft AXE „Black Night“ durch die Nacht. Der ist dezent und nicht aufdringlich. Genau richtig also für Jungs in Vorbereitung auf eine vielversprechende Nacht.

✓ Die Notgroschen

Man weiß nie, wie lang eine Nacht gehen kann und wo sie für dich endet. Sei sicher, dass du noch genug Geld für’s Taxi am Ende der Nacht hast. Egal ob zu dir oder zu ihr.

✓ Lade dein Smartphone auf

Jetzt stell dir mal vor, du triffst das hübscheste Geschöpf der Nacht und hast allen Mut zusammengefasst um ordentlich zu flirten. Wenn’s dann ans Austauschen der Nummern geht hast du mal wieder keinen Akku mehr – und natürlich auch keinen Stift parat. You loose!

✓ Hangover Vorsorge

Wer hat schon Bock, nach einer durchzechten Nacht am nächsten Tag mit einem Kater anstatt einer Katze im Bett aufzuwachen! Mir hilft hier vor dem Schlafen direkt eine Aspirin und viel Wasser. Und das nötige Sunday-Survival-Package (siehe unten!).

Gut vorbereitet? Dann kann’s ja los gehen:

Mein Night Guide Stuttgart

Transit / Bergamo: In Stuttgart fängt das Wochenende, wie sicherlich auch andernorts, gerne schon am Donnerstag an. Die ersten Drinks des Abends nimmt man hier beispielsweise im Transit zu sich.

Die Yart Bar: Wer die Räucherkammer am Hans im Glück Brunnen nicht sonderlich gut riechen kann, dem sei das kürzlich eröffnete Yart empfohlen. Schmucke Bar mit guter Auswahl an Drinks.

Club Schräglage: Nach den ersten Smalltalks verschlägt es einen häufig in die Schräglage, in welcher man mich öfters auch hinter den Plattenspielern antrifft. Selbst wenn die ganze Stadt wie ausgestorben ist, in diesem Stuttgarter Hip Hop Club ist immer etwas los.

Ribingurumu, oder kurz Ribi: Eignet sich um (m)einen Freitag Abend einzuläuten. Die kleine Bar auf der Theodor-Heuss-Straße, der Stuttgarter Partymeile, ist durchaus zu empfehlen (und damit eine Ausnahme auf der sonst von der Umlandsbevölkerung dominierten Straße).

Waranga Bar / Waranga Club: Homie und zwischenzeitlich Wahlberliner DJ Passion aka Ninetoes trieb es zuletzt genau dort hin. In der Waranga Bar auflegen, Geburtstag feiern, alte Freunde zwischen den gestriegelten Yuppies treffen: Yeah.
Ähnliche Szenen auch im ersten Stock – im Waranga Club. Wenn man sich fragen sollte, wo die Rich Kids des Stuttgarter Killesberg gerne die Champuskorken knallen lassen, bekommt man diese Frage hier beantwortet.

Club Tonstudio: Stuttgarts Nachtleben hat viel zu bieten, und wenn DJ und quasi Alleinunterhalter Raze aus Pforzheim in der Stadt ist, dann schaut man gerne auf einen Drink bei ihm im Club Tonstudio vorbei um ihn in der Mutterstadt willkommen zu heißen.

Das ehemalige Tontudio von Don Philippe vom Freundeskreis ist seit Jahren eine feste Anlaufstelle für Hip Hop und elektronische Tanzmusik. Wenn man sich schon auf Hip Hop eingegrooved hat, dann sollte ein kleiner Abstecher bei DJ RL vom Bass Kartel in der Schräglage schon auch noch kurz drin sein, bevor es dann auf dem Heimweg noch auf einen Türplausch mit Thorsten Thiel, unserer Stuttgarter MMA Icone am Club People vorbei geht.

Auf einen Absacker ins Climax: Das Climax, die letzte Institution für elektronische Tanzmusik nach einer viel zu langen Clubnacht, ließ ich an diesem frühen Samstagmorgen doch besser aus, da der kommende Tag mit der Eröffnung des „Im Wizemann“ und dem ersten Stuttgarter Burger Battle noch einiges für mich zu bieten hatte.

Im Wizemann: Eine neue Konzertlocation hatte Stuttgart bitter nötig – genauso wie ich die Burger an jenem verkaterten Samstag. Darum startete das „Im Wizemann“ zum Opening mit einem gebührenden Burger-Battle. Mein Fazit? In Sachen Burger kann Stuttgart mit anderen Städten durchaus mithalten! Mal sehen, ob das mit den Konzerten auch so sein wird: Aber mit bereits 50 bestätigten Konzertterminen kommt Stuttgart definitiv wieder auf die Map der Konzertlandschaft.

Am Sonntag hatte ich es nach zahlreichen Locations und Begegnungen geschafft und es schrie förmlich nach einem Sunday-Survival-Pakage. Stundenlanges Baden, Sonntags-Kater-Pizza auf dem Sofa, reichlich Wasser  – uff, das Wochenende steckte mir tief in den Knochen.

Wir verlosen ein Sunday-Survival-Pakage!

Darin enthalten: 2x AXE Black Night, Wasser und ein Lieferheld-Gutschein im Wert von 50 Euro für ein ausgiebiges Kateressen! Was ihr dafür tun müsst?

Sagt uns via Kommentar unter diesem Beitrag, wen von euren Freunden ihr mit in die nächste Partynacht nehmt und wer unser Survival Package gebrauchen kann!

AXE BLACK NIGHT ist als Bodyspray und als Duschgel erhältlich.


Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die uns bis zum 31. September 2015 via Kommantar unter diesem Beitrag schreiben, wer von ihren Freunde auf unser Sunday-Survival-Package angewiesen ist! Mit Absenden des Kommentars werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Der/die Gewinner/in wird von uns per Kommentar benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Waranga Bild via SergiyN / Shutterstock.com

Kommentare

Send this to a friend