Ab auf die einsame Insel! Ist das nicht ein Abenteuer, von dem wir alle ab und zu träumen? Bei einem Tagesausflug auf Curacao könnt ihr genau das erleben. Allerdings ist es keine idyllische Insel wie ihr sie aus unseren Malediven-Artikeln kennt. Euch erwarten keine Palmen – dafür ein legendärer Leuchtturm, der sich zum Füllen der SD Card super eignet ;)

Die unbewohnte Abenteuer-Insel tauchte für uns irgendwann nach circa 90 Minuten Katamaran-Fahrt im Ozean auf. Wir haben einen wolkigen Tag erwischt, die Wellen waren müde und trotzdem empfehlen wir: Tabletten oder Kaugummis gegen die unwillkommene Übelkeit auf der See. Wie oft haben mir die wilden Wellen den Insel-Spaß versaut. Und dann könnt ihr entspannt ankommen auf der etwa drei Kilometer langen Insel.

Ein alter Leuchtturm und ein rosaner Salzsee

Die Farben leuchten je nach Wetter etwas anders. Bei unserem bewölkten Ausflugstag hatten wir das Glück, dass das Rosa in einem kleinen Salztümpel in voller Leuchtkraft strahlte. Die Flamingos von der Hauptinsel hätten sich hübsch darin gemacht, aber auch ich habe mein Bestes gegeben ;)

Warum eigentlich rosa? Für ihre Rosafärbung sind entweder Bakterien, Algen, Salze oder Mineralien verantwortlich, auf Klein-Curacao ist es der starke Gehalt von Salz – das übrigens von rutschig bis ziemlich scharfkantig am Boden liegt, also Obacht beim Plantschen.

Don’t forget to wear Sunscreen!

Durch den cloudy Himmel wurden wir vom richtig harten Sonnenbrand verschont, aber lasst euch gesagt sein: Auf dem Katamaran, der euch auf Klein-Curacao bringt und auf dem ihr auch euren wohlverdienten BBQ-Lunch genießt, gibt es kein Entkommen vor der Sonne – und die brutzelt hier das ganze Jahr über.

Der Ausflug eignet sich übrigens auch für Unterwasserwelt-Liebhaber. Egal ob Schnorcheln oder Tauchen, das Korallenriff lockt durch Wasserschildkröten und Unterwasserhöhlen! Für alle Entdecker bietet sich eine kleine Inselwanderung an die felsige Nordküste an. Hier findet ihr einige Schiffswracks, wie den 1986 verunglückten Tanker Maria Bianca Guidesman.

Die Insel Klein-Curacao kann also beides: Ganz romantisch in rosa, mit einem feinen Sandstrand und sanften Wellen und wild, raff und abenteuerlich mit Schiffswracks, scharfen Klippen und Wellengang!

Kommentare

Send this to a friend