Gähn! Wir alle kennen sie, diese Tage, an denen einfach gar nichts aufregendes passiert. Ah, morgens beim Bäcker bestellt der Mann mit dem Schnauzer vor uns seinen Coffee to go wie immer mit Milch und Zucker. Oh, die ersten drei Mails im Postfach sind wieder diese sinnlosen Newsletter, von denen wir uns immer noch nicht abgemeldet haben. Uiuiui, das „gewagte“ Outfit der Kollegin haben wir gefühlt schon zweihundert Mal gesehen. Und wer hätte das gedacht: Zum Feierabend mit den Girls bestellen wir uns schon wieder Gin Tonic. Booooring! Ich persönlich bin zwischen Geschäftsreisen und Kurztrips zwar immer wieder dankbar für ein bisschen Alltag – spätestens nach einer Woche zu Hause werde ich aber unruhig und finde alles langweilig. Zwei Wochen lang im selben Bett aufgewacht, meinen Kaffee aus der selben Tasse getrunken, und überhaupt – immer nur Kaffee?! Zeit, etwas anders zu machen.

Ich habe es mir persönlich also auf die Fahne geschrieben, in meinem Leben keine Langeweile aufkommen zu lassen. Klappt jobbedingt grundsätzlich schon mal ganz gut und manche Routinen sind ja in Sachen Beständigkeit auch sehr förderlich fürs eigene Wohlbefinden, andere sind aber einfach unnötig. Okay, der Frühstückskaffee hat sicher seine Berechtigung. Aber muss es zur Mittagspause wirklich immer dasselbe Getränk sein? Kann man zum Salat nicht auch mal was anderes probieren? Muss es überhaupt – nur des guten Gewissens wegen – eigentlich immer ein Salat zum Mittag sein? Geht morgen eigentlich auch mal ein geiler Burger?

Wie wäre es, heute mal einen anderen Weg zur Arbeit zu wählen als den gewohnten? Und heute Abend im Fitnessstudio, da wird es Zeit den ollen Trainingsplan in die Ecke zu pfeffern und einfach mal etwas ganz anderes auszuprobieren. TRX, Spinning, Pilates? Mach einfach mal das Gegenteil von dem, was du sonst immer tust!

Auf genau denselben Trichter ist aktuell auch das Lifestyle-Getränk Carpe Diem Kombucha gekommen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass man Carpe Diem Kombucha auch als Grundlage für ein leckeres Mixgetränk nutzen kann? Mit Vodka oder Gin lassen sich die Sorten Cranberry und Quitte sicher super an – und könnten der neue perfekte Feierabenddrink sein, was meint ihr? Und wieso mittags nicht mal einen Carpe Diem Spritz statt der immer gleichen Apfelsaftschorle? Noch mehr Inspiration in Sachen #sehrsehranders gibt es übrigens auch auf Instagram und Facebook – und auf der Webseite stellt Carpe Diem Kombucha dir die Frage, wie anders du wirklich bist. Welches anders passt zu dir? Und wie gestaltest du deinen Alltag #sehrsehranders?

Kommentare

Send this to a friend