Nachdem ich den ziemlich coolen neuen Spot mit Sebastian Vettel gesehen hatte, war mir klar: Eine schnelle und dennoch gründliche Rasur kann ziemlich praktisch sein. Also landete der Braun Series 9 in meinem Gepäck für den jüngsten Trip nach Kalifornien. Aufbewahrt in einem praktischen Reiseetui blieb er dort dann auch erst einmal und ich gab mich dem Vergnügen hin, tagelang im Cabrio durch den sonnigen Staat zu cruisen. Nur die Straße, atemberaubende Landschaften, der ein oder andere Snack und ich – mehr stand zunächst nicht auf dem Programm.

Das sollte sich aber ändern: Als Abschluss der Reise hatte ich geplant, zwei Freundinnen zu besuchen, die in Palmdale bei L.A. leben. Zwei reizende Schwestern, die ich beim letzten L.A. Trip zufällig über Instagram kennengelernt hatte und mit denen mich direkt eine enge Freundschaft verband. Doch da sitze ich so im Auto, cruise durch den Sonnenuntergang in Richtung Palmdale, als mir bei einem kritischen Blick in den Rückspiegel des Camaro auffällt: Flo, du schaust ja aus wie ein Neandertaler. Eine schnelle Dusche am Morgen, mehr Pflege hatte es auf dem Roadtrip bis dato nicht gegeben und so hatte sich in meinem Gesicht eine unkoordinierte Ansammlung von Haaren ausgebreitet.

Der Bart muss ab!

So die Mädels besuchen? Ihre Eltern kennenlernen? Der erste Eindruck zählt doch und ich wusste ja eh, dass ich meine vom Cabriofahren etwas durchwehten Haare nicht mehr in den Griff bekommen würde. Da kam mir wie dem kleinen Wickie der rettende Gedanke: Was Vettel kann, das kann ich doch wohl auch! Auf mich würde zwar kein Container fallen, doch auch ich hatte erschwerte Bedingungen: Kein Wasser zur Hand, mitten im Joshua Tree National Park und außerdem stand die Sonne schon beängstigend tief und würde gleich hinter den Bergen verschwinden. Im Dunkeln rasieren zwischen all den wilden Tieren der Wüste? Muss nicht sein! Dann kam noch erschwerend hinzu, dass kein brauchbarer Spiegel zur Hand war: Im Auto überall Barthaare verteilen war keine Lösung und die kleinen sportlichen Außenspiegel taugten lediglich zum Überprüfen des Ergebnisses.

Highspeed mit Braun Series 9

Doch ich hatte Glück, die Sache ging gut aus: Dank der Zuverlässigkeit und der Geschwindigkeit des Braun Series 9 9075 cc konnte ich nach wenigen Minuten frisch rasiert wieder ins Cabrio steigen, einen anerkennenden Blick auf mein gepflegtes Gesicht im Rückspiegel werfen und als perfekter Schwiegersohn bei den Girls aufzutauchen. Den ungepflegten Roadtrip-Badboy hatte ich irgendwo im Gebüsch des National Park zurückgelassen.

 Und hier seht ihr, wie das bei Sebastian Vettel aussieht:


Dieser Beitrag wird von Braun unterstützt.

Kommentare

Send this to a friend