Sicher, der Herbst und Winter ist das letzte, woran wir jetzt denken wollen – schließlich haben wir gerade das mit dem Bikini Training durchgezogen, das mit dem Selbstbräunerauftragen optimiert und waren bei der Pediküre! Das perfekte Sommerkleidchen ist gefunden – und wir sollen uns mit Herbst / Winter-Trends beschädigen? Ja, denn wenn ich eins in den letzten 5 Jahren in dieser Branche gelernt habe dann ist es, dass Marken, Moderedakteure und Einkäufer antizyklisch denken. Kann ich selbst mal mehr, mal weniger gut. Dank einiger äußerst gelungener Lookbooks hat es mir diesmal aber richtig Spaß gemacht, mich mit dem Thema Fall/Winter 2016 zu beschäftigen.

10 Herbst-/Winter-Trends 2016

  • Sicher kein bahnbrechender Trend, aber diesen Winter wieder besonders häufig gesehen sind warme Rot- und Brauntöne, die mit Gold- und Kupfertönen kombiniert werden und dadurch den Spätsommer möglichst lange in die dunkle Jahreszeit rüberretten. Steht jedem – und wer über weniger Rotkomplexe im Teint verfügt als Sommersprossen-Girls wie ich kann sich mit Bronzer & Co nachhelfen.

  • Musterprints are all the rage – am liebsten hübsche Vögelchen! Flamingos und Papageien werden im Herbst durch Meisen und andere Singvögel abgelöst. Wurde ja auch mal Zeit, dass sich die alltagsfreundlicheren und lokal angesiedelten Zwitscherer in der Mode durchsetzen #supportyourlocalscene ;) aber mal im Ernst, das Motiv wirkt ja fast schon wieder überraschend, oder?
  • Zu beidem setzen wir auf simpel-geniales Augen-Make-Up: Metallic-Looks stehen dabei ganz oben auf der Liste. Wahlweise verteilen wir – wie bei Stine Goya – Bronzetöne über das ganze bewegliche Lied, oder – wie bei Sabrina Dehoff –  malen indianerlike hübsche Muster unter unsere Brauen. Unbedingt ausprobieren, und jetzt kommt mir nicht mit mangelnder Alltagstauglichkeit! Spaß ist was wir draus machen…

  • In den letzten Bildern sehen wir es schon: Statement-Schmuck ist zurück! Diesmal geht es aber nicht um plakative Ketten wie vor zwei Jahren, sondern um exotisch angehauchte, auffällige Ohrringe. Gerne auch nur ein (langer) Ohrring zu umgestylten, offen getragenen Haaren – Sabrina Dehoff macht es vor! Ich möchte einmal alles.

  • Auch die Herrenkollektionen präsentieren einige der wichtigsten Trends der kommenden Saison – so zum Beispiel den Hang zum Stepp unter anderem bei Cheap Monday, oder der anhaltende Trend zur Bomberjacke, besonders schön umgesetzt bei Scotch&Soda! Kann ich die Bomberjacke mit den Blumen bitte einmal in XS für mich haben? Denn beide Trends gelten natürlich genauso für die Damen in der Runde…

…was genauso auch für folgende anhaltende Unisex-Trends gilt:

  • Fake Fur: Man könnte denken, wir hätten uns so langsam satt gesehen, aber weit gefehlt! Fake Fur wird auch im kommenden Winter wieder eine hohe Präsenz haben, wie Cheap Monday beweist. Ist uns recht!
  • Plateausohlen aus Gummi: Sie sind ebenfalls schon seit dem grade vergangenen Winter überall zu sehen – in Kombination mit Lack-Slip Ons sehen sie aber besonders gut aus und werden noch moderner!
  • Beanie Love: Well, hier von einem Trend zu sprechen ist vielleicht etwas übertrieben, schließlich sind und bleiben Beanies ein ziemlich zeitloses Teil. Aber die übertriebene Schlumpfigkeit, wie ein guter Freund von mir sagen würde, wird die nächste Saison in die (Achtung!) Höhe getrieben!
  • Endlich alltagstauglich und trotzdem fashionable: Auch Rucksäcke haben sich in diesem Winter endgültig durchgesetzt, und wenn man uns die hübschesten Exemplare auch noch mit einem so wahnsinnig gelungenen Lookbook wie dem von Sandqvist präsentiert, dann sind wir endgültig hin und weg! Auch die cognacfarbene Tote würde ich mit Handkuss nehmen…

Unsere absoluten Favoriten haben wir euch hier zusammengesucht – noch mehr davon findet ihr übrigens auch immer in unserem uberding Shop!

Kommentare

Send this to a friend