Jedes Jahr das gleiche Spiel: Es ist noch gerade Mal November und wir werden schon von einer Armee von Weihnachtsmännern in den Läden begrüßt. Die Überpünktlichkeit dieser graubärtigen Geschenkelieferanten ist aber eigentlich eine gute Erinnerung an etwas Wichtiges – nämlich an Weihnachtsgeschenke für unsere Liebsten. Ich bin ziemlich schlecht in der Geschenkesuche und bestimmt gibt es sicher einige von euch, denen es ähnlich geht und die am 24.12. noch panisch nach den richtigen Weihnachtsgeschenken suchen.

Deswegen habe ich eine kleine Liste für euch vorbereitet, mit der ihr sicher nicht nur die Nerds und Technikafinen unter euren Liebsten abhaken könnt. Bestimmt findet ihr hier auch die eine oder andere Idee für Mama oder Papa, um ihnen im Alltag unter die Arme zu greifen und sie so vom Thema Smart Home zu begeistern, mit dem auch wir bei Uberding uns seit einigen Wochen beschäftigen.

Einfachheit schenken mit EinfachSmart Home Base

Eins vorweg: Ich bin Fan davon, dass man mit der E wie Einfach Smart Home Base nicht für jedes Smart-Home-Gerät eine eigene App installieren muss, sondern über eine einzige Home Base und eine einzige App all die smarten Gadgets steuern kann, die ich euch in diesem Artikel vorstellen werde. Erhältlich sind diese alle übrigens genauso zentral im WIE EINFACH!-Shop.

Musik auf die Ohren

Aber nun zu meinen Lieblingsprodukten: Mittlerweile sind die Sonos Lautsprecher in vielen Heimen der Ersatz für die alte Hifi-Anlage. Vergesst Infrarot-Fernbedienungen und das CD-Wechseln nach 80 Minuten! Euer Smartphone oder Computer ist eure Fernbedienung und ihr habt theoretisch Zugriff auf jedes Musikstück dieser Welt. Sehr angenehm finde ich das. Im Bett abhängen und den ganzen Tag Musik vom Lieblingskünstler genießen. Im uberding-Büro haben wir auch zwei Lautsprecher. Einen fürs Büro direkt und der andere steht im Bad. Egal in welchem Raum ich mich gerade aufhalte, die Musik kommt mit mir mit. Das könnte ein Geschenk für meinen Bruder werden.

Ein helles Weihnachtsgeschenk – nicht nur für Nerds

Licht ist, gerade in der dunklen Jahreszeit, eines der wichtigsten Elemente im Alltag. Wenn es draußen kalt, düster und unangenehm ist, wenn es spät hell und früh dunkel wird, dann muss es zumindest innerhalb von Gebäuden ausreichend Helligkeit geben finde ich. Für eine schöne Lichtstimmung sorgt das Philips Hue System bzw. ich selbst, weil ich über mein Smartphone über eine schier endlose Anzahl an Farben kontrollieren kann. Am liebsten würde ich das Licht gar nicht weiterverschenken, aber darüber würde sich bestimmt auch meine Mutter sehr freuen.

Etwas indirektes Licht macht es im Wohnzimmer gleich viel gemütlicher und wenn man gerade eine andere Lichtstimmung braucht, dann steuert man das kurzerhand über die App. Vergessen sind die Zeiten in denen ich zum Lichtschalter gehen musste. Faul sein kann man sich doch manchmal erlauben. Automatisches Licht beim Betreten der Wohnung bzw. wenn das Smartphone sich mit dem WLAN verbindet, eine bestimmte Farbe bei neuer Post im elektronischen Postfach – alles kein Problem. Eigentlich sind der Fantasie hier keine Grenze mehr gesetzt.

Romantisches Licht auf Knopfdruck

Auch mit einem schmaleren Geldbeutel kann man trotzdem sein schon vorhandenes Licht smarter gestalten. Wenn ich zum Lesen doch etwas mehr Licht brauche, dann zücke ich mein Smartphone und – zack – es werde helleres Licht! Schaue ich einen Film, dann schalte ich es aus und wenn meine Freundin zu Besuch kommt, dann dimme ich es. Romantik auf Knopfdruck dank Smart Plug Dimmer.

Wenn der Kaffee vor einem wach ist

Wie praktisch wäre es, wenn man morgens aufwacht und während man im Bad ist, der Kaffee bereits kocht? Man spart sich Zeit und kann noch 10 Minuten länger schlummern. Und beim Betreten der Küche riecht es einfach schon nach Kaffee – so kann der Tag doch gut starten! Wer eine smarte Kaffeemaschine sucht, die all das möglich machen kann, ist mit der Wifi-Kaffeemaschine mit Mahlwerk von Smarter ziemlich gut aufgehoben. Diese lässt sich nämlich nicht nur per App vom Bett aus manuell steuern, sondern ist auch so programmierbar, dass sie beispielsweise automatisch den Kaffee brüht, sobald man aufwacht oder die Tür betritt.

Wer mit seiner eigenen Kaffeemaschine happy ist, kann mit einem anderen Gagdet den Kaffee am Morgen smarter gestalten: DenSmart Plug stecke ich einfach zwischen Steckdose und Wifi-Kaffeemaschine, ein Knopfdruck nach dem Aufstehen in der App und schon geht es los. Natürlich kann ich mit diesem Gadget jedes beliebige Gerät anschließen und aus der Ferne steuern. Habe ich das Bügeleisen vergessen auszuschalten? Über die App kann ich es abschalten. Ich kann aber noch mehr damit, denn der Stecker liest außerdem noch den Momentan- und Durchschnitsstromverbrauch des angeschlossenen Gerätes aus und zeigt ihn übersichtlich an.

Falls ihr der Meinung seid, dass ihr euch auch noch etwas Gutes tun wollt – zum Beispiel, euer eigenes Heim smarter zu gestalten – dann bieten sich natürlich alle oben genannten Ideen kombiniert an. Dann kann Weihnachten jetzt kommen, oder? Wir sind jedenfalls vorbereitet – zumindest haben wir schon das eine oder andere Geschenk gefunden!

Kommentare

Send this to a friend