Malaysia stand schon lange auf meiner Bucketlist der noch zu bereisenden Länder. Entsprechend groß war die Freude über die Einladung zum Jungfernflug mit Qatar Airways, welcher uns über Doha nach Penang, die malaysische Insel, führen sollte.

Die ersten Dinge, die mir vor der Reise durch den Kopf gingen, waren: ganzjährig 30°C, mit einer der besten Business Klassen der Welt fliegen zu dürfen und asiatische Top Cuisine. Das war schon mehr als reichlich, um die Vorfreude anzuheizen.

Mit Qatar Airways über Doha auf die malaysische Insel Penang – Ein Jungfernflug in einer der besten Business Klassen der Welt

Die mit mehreren Awards ausgezeichnete Airline Qatar Airways fliegt seit Februar 2018 von Doha nach Penang. Geflogen wird jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag, plus ein weiterer Sonntags-Flug ab Juli 2018. Die Business Class mit ihren 22 Sitzen zählt in Komfort, Service und Essen zu einer der Besten, in der ich bis dato geflogen bin. Beim Zwischenstop in Doha staunte ich bereits über die riesige Business Lounge, sowie den persönlichen Pickup-Service, der uns vom Gate sowie von der Lounge von und zum Flugzeug eskortierte. Das fing schon mal sehr gut und mit viel Komfort an.

Meine 5 Lieblingsorte auf der malaysischen Insel Penang:

Auch wenn die Insel nicht gerade zu einem erholsam-tropischen Badeurlaub einlädt, hat Penang einiges zu bieten. Ganz gleich, ob ihr auf Natur, Kultur, Architektur, Streetart oder Streetfood steht.

    1. George Town – Architektonisches Erbe, Kunst und Kultur
      Die Hauptstadt der Insel Penang strotzt vor Sehenswürdigkeiten. Ihr findet hier Tempel, traditionelle Villen ehemaliger Opium Baronen und Streetart. Ihr solltet die Küche Malaysias an einem der zahlreichen Streetfood Stände auf jeden Fall kosten. Hier findet ihr authentische Gerichte zu „echten“ Preisen. Bei der Wahl gilt die altbekannte Eatding-Faustregel: Dort snacken, wo ihr die meisten Einheimischen seht. George Town in nur einem Absatz zu beschreiben, ist mir bei der Fülle an Eindrücken nicht möglich, daher findet ihr meine ausführlichen Eindrücke hierzu in meinem George Town Artikel.
    2. Penang Hill – Die höchste Erhebung der Insel
      Die 830m über dem Meeresspiegel gelegene Erhebung bietet eine hervorragende Aussicht über George Town und das malaysische Festland. Den Gipfel erreicht ihr von der Penang Hill Talstation aus über eine Standseilbahn. Auf der Bergstation angekommen, erwartet euch ein botanischer Garten, der malaysische Dschungel, und eine Aussichtsplattform auf dem höchsten Punkt des Berges.

      Penang Hill
      Penang Hill Lower Station
      11500 Bukit Bendera
      Penang – Malaysia

  1. Entopia – Tauche ein in ein Meer von Schmetterlingen
    Entopia bittet den Besuchern, die Möglichkeit mit zahlreichen Schmetterlingen unter einer riesigen Glaskuppel auf Tuchfühlung zu gehen.

    Entopia
    830
    Jalan Teluk Bahang
    Teluk Bahang
    11050 George Town
    Penang – Malaysia

  2. Craft Batik – Kunst aus Wachs, Stoffen und Farben
    Während unseres Pressetrips erfuhren wir von unserem Guide, dass es in Penang durchaus üblich ist bei förmlichen Anlässen, statt eines klassischen Anzuges, auch ein traditionelles Batik Kleidungsstück zu tragen. Wie diese kunstvoll gestalteten Stoffe entstehen, durfte ich hautnah in der Craft Batik Fabrik miterleben.

    Mk2
    651
    Teluk Bahang
    11050 George Town
    Penang – Malaysia

  3. Tropical Spice Garden
    Im Tropical Spice Garden gibt es über 500 Arten an Flora, Fauna, Gewürzen und Kräutern zu entdecken. Wer die malaysische Küche näher kennen lernen möchte, hat hier die Möglichkeit Kochkurse zu belegen, oder auch lokale Gewürze zu erwerben.

    Tropical Spice Garden
    Lot 595 Mukim 2
    Jalan Teluk Bahang
    Teluk Bahang
    11050 George Town
    Penang – Malaysia

Where to stay in Penang?

Die erste Hälfte unserer Pressereise verbrachten wir im Park Royal Penang Resort am südlichen Ende von Penang. Das Hotel wurde erst im vergangenen Jahr für mehrere Millionen von Grund auf modernisiert und gehört nun zu einer der Topadressen der Insel. Die direkte Strandlage ermöglicht zahlreiche Wassersportaktivitäten. Bei einem kleinen Spaziergang zur Linken des Hotels entdeckte ich einige Fischerboote sowie die wenige Meter vorgelagerte Felseninsel, die prädestiniert für ein Drohnenbild war. Wenn ihr dem Strand zur Rechten folgt, gelangt ihr nach ca. 200m zur Bora Bora Bar. Einer der besten Spots der Insel um den Tag bei Sonnenuntergang mit einem kühlen Drink zu verabschieden.

Park Royal Penang Resort
Batu Ferringhi Beach
Penang 11100
Malaysia

Die zweite Hälfte unseres Aufenthaltes führte uns ins geografische Herz von Georg Town. Das Business Hotel Summit 191, welches erst am 20. Februar 2018 eröffnete, beherbergte uns als erste Gäste noch vor der Eröffnung, in einer der zahlreichen Suiten.

Mein Eindruck? Ein Ort, an dem man sich schnell heimisch fühlt, und eher den Charme einer kleinen City Wohnung als den eines Hotels versprüht. Das Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt um die Hauptstadt mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Durch die perfekte Lage des Hotels ist von hier aus so ziemlich alles fußläufig erreichbar. Durch das sehr markante Nachbargebäude, dem „Komtar Tower“ findet man auch nach einigen Drinks immer zielsicher zum Hotel zurück, denn mit 249m Höhe ist dieses Gebäude von überall aus zu sehen. ;)

Summit 191
Jalan Magazine
10300 George Town
Penang – Malaysia

Was ihr euch in George Town keinen Falls entgehen lassen solltet, erfahrt ihr in einem weiteren Artikel zu meiner Reise mit Qatar Airways.

Kommentare

Send this to a friend